Sonntag, 26. Juni 2011

Kleines Schwarzes

Wenn man den einschlägigen Mode- und Frauenzeitschriften Glauben schenken mag, so gibt es Kleidungsstücke, die in keinem Schrank fehlen dürfen. Das „kleine Schwarze“ zählt dazu.


So, und ich habe nun auch eines.
Naja, eigentlich hängt in meinem Schrank schon ein Kleid, das auch unter diese Kategorie fallen könnte, aber das war mal ein Verlegenheitskauf vor einigen Jahren bei H&M. Dieses Kleid ist nun „das kleine Schwarze“, das andere Ding hat ausgedient. (Auch wenn nicht wirklich oft getragen, einmal?).

Die Flecken links sind Blütenstaub...

Tatsächlich ging es mir bei diesem Kleid ähnlich wie bei jenem. Beim ersten Durchblättern des Schnittmusterheftes fiel mir das Kleid ins Auge und ich beschloss, dass es genäht wird. Tja, auch hier erst Jahre später. Denn der Schnitt stammt aus burda 6/2003. 




Das Kleid war gut zu nähen und musste nur wenig angepasst werden. 
Ich hätte das Kleid gerne noch ein Stückchen länger gehabt, aber der Stoff reichte nicht. Dieser war diesmal nicht aus einem Restepaket, sondern ein Reststück von Rene´Lezard. Die Firma verwendet (meistens) sehr hochwertige Stoffe, die sich wunderbar verarbeiten lassen.

Beim Fotografieren stach mir dann dieser Satz ins Auge:


„ Die Modellskizze Marke Anna von Griesheim versprüht pure Anmut und einen Hauch Retro-Feeling“. 
Da schau her, burda 2003, das Kleid damals schon mein Favorit. Also wenn ich demnächst mal ein Vintagekleid nähe, dann bin ich gar keine Nachmacherin, sondern eine langjährige Überzeugungstäterin! ;-)

Julia

Kommentare:

  1. Dieses Kleid habe ich mir damals als Umstandskleid genäht, allerdings aus einem floralem Baumwollstoff.

    Ich muß mal in den Kisten auf dem Dachboden wühlen, ob ich das Kleid noch finde. Der Schitt ist doch super, oder?

    Dein Kleidchen ist sehr elegant.

    Hab einen guten Start in die Woche!

    Caterina

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Kompliment, da wirst du bestimmt lange was von haben, es wirkt irgendwie so zeitlos.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Julia du nähst so tolle Sachen ...ein Traumkleid..ich gehöre wohl zu den wenigen Frauen die kein kleines Schwarzes besitzen....du siehst toll darin aus !
    Ganz liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. dein kleines schwarzes ist ein absoluter traum!

    liebe grüsse silke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Julia,

    es gibt einfach

    1. Schnitte die doch tatsächlich zeitlos und immer total klasse sind und

    2. Frauen mit Figürchen, an denen solche Kleider einfach suuuper aussehen. So wie du...

    Auch ich gehöre zu den Frauen, die kein "kleines Schwarzes" im Schrank haben. Das wäre größentechnisch schon gar nicht möglich *zwinker*...

    Herzliche Grüße
    Zandi

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid sieht aber wirklich sehr elegant aus! Aber trotzdem schlicht - genial, so passt es zu vielen Gelegenheiten! Und es steht dir ausgezeichnet!!
    Ich wünsche dir viele Anlässe, um es auszuführen!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Ist das ein genialer Schnitt! Es steht dir wirklich sehr gut und wäre sicher auch schön in anderen Farben. (Als kleines Graues oder so *grins*)
    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  8. Das sitzt ja perfekt! Ein wirklich tolles Kleid. Auch ich habe noch kein kleines Schwarzes im Schrank...

    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  9. Toll, toll! Das ist so ein raffinierter, eleganter Schnitt und wirklich ein Stück fürs Leben. Meinetwegen auch retro ;-) Die Texte in burda-Heft waren offenbar auch 2003 schon so, wie wir sie heute kennen und lieben! Wobei du in diesem Kleid wirklich "pure Anmut versprühst", keine Frage.

    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Das ist wunderschön. Ein toller, zeitloser Schnitt und ich finde die Länge absolut passend für ein kleines Schwarzes. Steht dir toll und ruft bestimmt viele Komplimente hervor. Gratulation!

    AntwortenLöschen
  11. Ein wunderschönes Kleid - und bei Deiner Figur genau das Richtige!
    Du hättest an der Taille aber ruhig noch ein wenig mehr wegnehmen können, oder willst Du Dir Platz lassen für Büffetsünden? ;)
    Das kleine Schwarze kann übrigens durchaus auch Blau sein oder Braun oder Grün... GsD, denn Schwarz steht nun mal nicht jeder Frau - mir z. B. so gar nicht...
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für euere lieben Kommentare, ich komme aus dem Rotwerden gar nicht mehr raus. Aber die Fotos sind auch vorteilhaft geworden, muss wohl an der Kulisse, unserer Kellertüre, liegen.
    Ich war sehr froh als dieses Kleid fertig war und geklappt hat. Ich hatte nämlich davor eine kleine Nähkrise. Zwei Kleider für die Tonne tsts..
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. Super-Frau mit Spuper-Figur in Super-Kleid!!!
    lieben Gruß, Friederike

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Julia, mal so ganz unter uns:
    Du siehst nicht aus wie ein Zwerg, sondern wie eine ELFE.
    Punkt.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  15. Wow ... das Kleid ist unglaublich schön!!! Diese Knopfleiste hinten ... raffiniert :o)

    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön dein kleines Schwarzes. Ich hoffe, du hast oft Gelegenheit es zu tragen. Im November brauche ich auch ein kleines Schwarzes, ich hätte eins im Schrank, ist aber nicht selbstgenäht. Und das geht doch eigentlich gar nicht, oder? Jedenfalls werde ich mir diesen Schnitt mal merken.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  17. das kleid ist der wahnsinn fast das schönste projekt im gesamten blog wobei ich finde dass du allgemein unheimlich schöne kleidung nähst, da wird man richtig motiviert auch mal wieder was für sich selbst zu nähen

    AntwortenLöschen