Mittwoch, 17. April 2013

Me Made Mittwoch Nr. 65


Ich wage nun die Behauptung: Endlich richtig Frühling!
Seit dem Wochenende habe ich nun meinen Wollmantel gegen meinen neueren leichten Mantel getauscht.


Den Mantel habe ich nach einem Schnittmuster aus der Zeitschrift „meine Nähmode“ genäht. 
Der Schnitt Nr. 1-4 aus dem Heft 4/2012 entspricht dem Simplicity Einzelschnitt 2057. Er ist einfach zu Nähen, doch sollte man beachten, dass die Anleitungen in der „meine Nähmode“ im Vergleich zu den original Simplicity-Anleitungen leicht gekürzt sind. Aber mit ein bisschen Näherfahrung ist so ein Mantel auf jeden Fall machbar.


Ich habe für meinen Mantel einen glatten mittelschweren Jackenstoff (Popeline ähnlich) verwendet. Dieser war sehr gut zu verarbeiten. Ich würde auch Anfängern raten, einen solchen Mantel erst mal aus einem glatten, dichter gewebten mittelschweren Stoff zu nähen, bevor man sich an ein locker gewebtes Wollbouclé wagt.


Ich habe den Mantel mit weinrotem Acetatfutter gefüttert, geblümt, gepunktet, kariert oder sonst wie gemustert hatte ich nicht auf Lager.


Mein dunkelblaues Kleid, dessen Taillenbandnähte gepaspelt sind (man erkennt sie  auf den Fotos nicht :-(), habe ich nach Mc Call´s 6503 genäht. Für mich auch ein absolut empfehlenswerter Schnitt. Einfach und schnell zu nähen, geringer Stoffverbrauch (1,50m) und gute Passform. Der Schnitt bietet zudem zwei Rock- und zwei Oberteilvarianten.
Ich habe übrigens beide hier vorgestellte Schnitte schon zweimal genäht, denn ich bildete mir ein, ich bräuchte neben dem dunklen noch einen hellen Mantel und neben dem dunklen Kleid noch ein helleres.

Nun aber Vorhang auf für die Frühlingsgarderobe der kreativen Damen beim heutigen Me Made Mittwoch.

Julia

Kommentare:

  1. Wow, was für ein wunderschönes Outfit! Schnitt und Farbe des Mantels gefallen mir sehr, würde ich sofort selber anziehen! Tja, und McCalls 6503 rutscht auf meiner Wunschliste jetzt ganz nach oben, denn so ein tolles Kleid will ich auch!!!
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  2. Mantel UND Kleid, alle Achtung und beide wunderschön! Bis jetzt hab ich noch kein Kleid genäht, aber deine schönen Schnitte führen mich in Versuchung :-)
    viele Grüsse
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Der Mantel ist der Hammer. Muß gleich mal nachsehen - d.h. nach der Arbeit - ob ich das Heft habe.
    Auch das Kleid ist wahnsinnig schön.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. Zwei tolle Stücke!
    Mantel und Kleid sehen fantastisch aus.
    Den Kleiderschnitt muß ich mir mal näher anschauen.
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab grad schon geschrieben, dass Du heute einen supertollen Mantel vorstellst und ein noch viel, viel tolleres Kleid (was ja eigentlich kaum geht). Ich freu mich sehr, zu lesen, dass der Schnitt das hergibt, was er verspricht. Ich hab ihn aus USA mitgebracht und bereits ein Probekleid zugeschnitten. Bin jetzt sehr heiß drauf, ihn auszuprobieren.
    Melleni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Julia,

    du siehst heute wieder wunderbar elegant aus! Das muss jetzt einfach mal gesagt werden: Du hast Stil!

    Der Mantel gefällt mir ausnehmend gut! Den Schnitt hab ich mir schon länger auf die Seite gelegt. Wenn ich wieder einmal einen Mantel nähe dann diesen.

    Hab einen schönen Tag!

    Liebe Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen
  7. Mantel und Kleid sind wunderbar!
    Ich komme aber hier schon beim Angucken ins Schwitzen, Jacken braucht man hier ab 8 Uhr morgens nicht mehr.

    Soo schick!

    AntwortenLöschen
  8. Wow, Mantel und Kleid sehen so elegant und hübsch aus. Auch die Verarbeiten sieht klasse aus. Grüße, Klara

    AntwortenLöschen
  9. Der Mantel ist ja super! Mah - echt spitze! Und das Kleid auch! Schwarz geht sowieso immer!
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. Hach schön, hier stimmt mal wieder alles!! Und wenn ich deinen tollen Mantel sehe, dann kribbelt es mir schon in den Fingern, mich auch mal an sowas zu wagen... Und schöne schöne Schuhe hast du obendrein auch noch!
    LG Hendrike

    AntwortenLöschen