Sonntag, 14. Oktober 2012

Wintermantel Sew Along Teil 5: Nähen I



Heute steht ein Doppeltermin an: Kragen und Designentscheidungen werden bei Catherine behandelt, über das Zusammensetzen und Taschen schreibt Lucy.
Ich wünschte, ich könnte zu irgendeinem der obigen Themen was Schönes zeigen und schreiben. Aber nein, irgendwie ist bei mir der Wurm drin oder es handelt sich mal wieder um so einen Fall der Selbsterfüllenden Prophezeiung. 
Zugegebenermaßen bin ich im Hinblick auf die Fertigstellung meines Mantels (noch) nicht sehr motiviert, das Missgeschick der letzten Woche (Schrumpfbehandlung) tat noch sein übriges dazu. 
Aber ich hatte immerhin den Plan gefasst, endlich das Futter zu zuschneiden.
Doch was passierte dann gestern Abend als ich noch ein kleines Zwischenprojekt einschieben wollte: Der Rollschneider brach entzwei.
Immerhin habe ich gleich einen neuen bestellt, denn das flutschige Futter schneide ich nicht mit der Schere zu und so kann ich mich hoffentlich im Laufe der nächsten Woche wieder damit befassen.
Hier also nun der aktuelle Stand meines Mantelprojektes:


Die Teilungsnähte des Vorder- und Rückenteils sind geschlossen. Ich habe die Schulternähte  gesteppt und den Unterkragen unter lautem Fluchen und einiger Aktion mit dem Nahttrenner angenäht. Zwei Paspelknopflöcher habe ich eingearbeitet, wenigstens das ist schon geschafft und zum Glück waren es nur zwei.
Bei mir schleicht sich übrigens langsam der Verdacht ein, dass gar nicht Julia am Wintermantel Sew-Along teilnimmt sondern Meister Pfriem.
Schuster bleib deinen Leisten!
Oh weia!

Julia aka Meister Pfriem

PS: Die tapferen Wintermantelnäherinnen findet ihr heute bei Catherine.

Kommentare:

  1. Ich sehe- du hast ähnliche Klassenziel-Probleme wie ich! :o)
    Aber ich hinke tatsächlich noch etwas mehr zurück!
    Naja- es wird schon werden!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  2. Ein bißchen Zeit ist ja noch. I, dasch drück dir die Daumen, dass der Mantel doch noch flutscht.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ach Meister ! Nicht verzagen ! Die Hürde mit den Knopflöchern brauchst Du doch schon nicht mehr zu nehmen , und was man sieht , ist der Kragen doch jetzt gut
    liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  4. Kopf hoch, das wird alles werden und zwar pünktlich, ist ja fast eine Gesetzmäßigkeit bei Projekten, dass es zwischendrin klemmt. Ich muss mich ganz schön sputen um voran zu kommen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das sieht alles mehr als vielversprechend aus. Ich mags! Allerdings dachte ich, dass Du gar keinen Nahttrenner besitzt ;-) Ach nee- stimmt, Du hast ja einen für den Fall, dass ich zu Dir zum Nähen komme ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Na klar wird das, der Meister hat Urlaub! Sieht doch schon gut aus!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Du nähst also auch erst den Unterkragen an dem Mantel und verstürzt dann alles mit Oberkragen+Beleg. Das probiere ich auch mal. Es sieht bei dir so ordentlich und unwurschtelig aus.

    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht doch sehr gut aus!
    Vielleicht kannst du die Krise jetzt schon abhaken?
    Und was hängt da Schönes unter dem Kragen, ähm Mantel, den Stoff kenn ich doch!?
    L.G. Anja

    AntwortenLöschen