Sonntag, 31. Januar 2016

Summer Shawl Knit Along Teil 1

Monika organisiert ein gemeinsames Schal- und Tücherstricken.

Eine schöne Idee, dachte ich, aber da kann und darf ich nicht mitmachen.

Zu viele angefangene Strickprojekte, zwei Tücher dabei, von denen eines vermutlich nie fertig wird und dann das eigentlich schon ganz lange fertig gestrickte „Latte Macchiato“ Tuch nach Agnes Kutas-Keresztes, das ungespannt und unvernäht schon Monate vor sich hin lagert.

Andererseits dachte ich mir, vielleicht wäre es doch was, denn ich habe schon vor langer Zeit einen Strang Drops Lace Garn gekauft und der lagert auch schon lange vor sich hin und bevor er nur Mottenfutter wird, sollte diese feine Wolle mal ihre wahre Bestimmung finden.

Schlimm wird es dann, wenn man, hin- und hergerissen, ob mitmachen oder nicht, die ravelry Seite besucht.

Schrecklich viele Schals und Tücher, eines hübscher als das andere und alle könnte man sich so schön für sich selbst oder liebe Menschen vorstellen.

Ich habe nun für mich einen Kompromiss gefunden. Ich darf mitmachen, verwende mein lagerndes Lace Garn, aber davor wird das fertige Tuch gespannt und vernäht.



Sehr motiviert habe ich das gemacht und zeige euch nun, zum ersten Treffen mein fertiges Latte Macchiato.



Ich habe es gemeinsam mit Catherine begonnen, die eine Tuchstrickmeisterin ist wie ihr zum Beispiel hier sehen könnt.

Ich habe das Tuch aus einer Baumwollsockenwolle von Rödel gestrickt. Diese Wolle kratzt nicht, was für mich sehr sehr wichtig ist, aber sie lässt sich wegen der Materialzusammensetzung nicht gut dauerhaft spannen. Das Tuch wurde daher kleiner als gedacht. Ich finde es im Prinzip hübsch, aber ich bin mir noch nicht sicher, ob es sich gut mit meiner Garderobe kombinieren lässt, weil das Weiß ein richtig weißes Weiß ist.



Die Strickanleitungen von Agnes Kutas-Keresztes kann ich sehr empfehlen, sie sind didaktisch sehr gut aufgebaut und sie hat schöne Designs. Schaut da mal bei ravelry.



Mehr Inspiration für schöne Schals und Tücher findet ihr aber auch bei Monika und den Teilnehmerinnen des Knit Alongs.



Julia

Kommentare:

  1. Das sieht total frühlingsmäßig aus, gefällt mir sehr! Allerdings glaube ich auch, dass das etwas schwierig zu kombinieren ist. Aber ist ja kein Problem, dann nähst du einfachen was passendes.......
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Nein, nein! Ich darf bei Euch nicht mitgucken, das ist ja wirklich furchtbar, lauter ganz schöne Sachen! Dein Latte Macchiato ist wirklich großartig - und zu rot und schwarz und grau (z.B. dein Kleid mit dem eckigen Ausschnitt) passt das doch auch mit klarem Weiß. Nur Mut :)
    Ich finde das in den klaren Farben sehr schön.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wenn man erst mal sucht, findet man eine schöne Inspiration nach der anderen, zumal ich Tücher bis jetzt links liegen gelassen habe.
    Dein fertiges Tuch gefällt mir sehrsehr gut; fröhliche Streifen und dann noch so ein hübscher Rand.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ha, da hast Du Dich ja jetzt selbst überlistet. Sehr gut!
    Dein Tuch sieht toll aus und ich hoffe, Du kannst es gut kombinieren.
    Aber jetzt hast Du noch gar nicht verraten, welches Tuch Du stricken möchtest.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, das sage ich erst nächsten Sonntag, damit es aufregend bleibt für´s unaufgeregte Projekt ;-)

      Löschen
  5. Die Fülle an Inspirationen ist wirklich enorm aber als Anfängerin im Tuchstricken muss ich mich auf etwas einfaches beschränken. Das Lace Garn ist so weich, das gibt ein wunderschönes Tuch.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Das ist aber ein besonders schönes Tuch für die Nordsee, über einem weiß-blauem Sommerkleid am Strand , ach da habe ich die schönsten Bilder von dir vor Augen.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  7. Gut gemacht. Praktisch denkend. Der Verlockung nicht widerstehend. Sehr schön, das latte macchiato.
    Auch das könnte ich irgendwann stricken. Seufz. Es gibt viel zu tun.
    Julia, könntest du dich noch mal im unteren linktool verlinken, das ist mit Bildchen. Das habe ich heute morgen nicht hinbekommen - musste erst zahlen
    lg monika

    AntwortenLöschen
  8. Ih denke ganz ähnlich wie du - eigentlich liegt noch zu viel angefangenes rum und ich habe auch nicht wirklich viel Zeit, dafür Ideen ohne Ende...
    Evtl. trenne ich auch ein hoffnungsloses Ufo auf und mache ein Tuch draus :-)
    lg, c.

    AntwortenLöschen
  9. Nicht zu streng mit selbst sein :) Wenn es Spaß macht: Mitmachen. Ufos sind im Zweifel nicht wirklich lebensbedrohend... Und irgendwann werden sie alle fertig. Liebe Grüße Isabell

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön, dass Du dieses schöne Tuch jetzt fertiggestellt hast. Manchmal braucht es ein wenig Druck :) Es gefällt mir sehr gut. Mit dem weißen Kontrast wäre es für mich auch schwierig zu kombinieren, aber sicher hält Dein Kleideerschrank etwas passendes bereit.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen