Mittwoch, 13. Januar 2016

Me Made Mittwoch Nr. 120

 
Heute zeige ich euch ein Oberteil, das ich als „Versuch“ genäht habe.

Es handelt sich um den Schnitt „York“ aus der Dezemberausgabe vom Seamworkmagazin. Als der Schnitt erschien, war ich erst mal verwundert darüber, dass man einen neuen Schnitt, derart schlecht sitzend präsentiert.
Brustabnäher 10 Kilometer zu tief! So, dass es sogar mir aufgefallen ist und ich bin bestimmt nicht die größte Passformkritikerin vor dem Herrn.

Nachdem ich aber Seamwork im Abo habe und genügend Schmierpapier im Hause war, beschloss ich den Schnitt mal auszudrucken. Während ein Abendessen vor sich hin köchelte war er schnell zusammengeklebt und ausgeschnitten.

Ich habe in meinem Stofflager einige Stoffe aus Restepaketen, bei denen ich die Materialzusammensetzung nicht kenne und mir oft nicht sicher bin, ob sie mir optisch gefallen. Einen solchen, weich fallenden, leicht transparenten Stoff, wählte ich für meinen „Versuch“.



Der Stoff lies sich ganz gut verarbeiten und bügeln, daher beschloss ich französische Nähte einzusetzen, allerdings mit dem Gedanken im Hinterkopf, ob das bei dem „Versuch“ nicht Zeitverschwendung sei. Aber mir machte das Nähen Spass, ich hatte ein nettes Hörbuch und die Maschine nähte den dünnen Flutschstoff ohne Probleme und so stellte ich das Oberteil ganz ordentlich fertig.

Bei der Anprobe war ich dann recht angetan: das Oberteil sitzt gut, der Stoff fühlt sich gut an und optisch gefallen mir Druck und Farbe auch.

Der „Versuch“ war ein Erfolg und das Oberteil auch, trotz der französischen Nähte, schnell und unkompliziert genäht. Ich denke, ich werde mir noch ein zweites „York“-Modell nähen.





Zum ersten MeMadeMittwoch 2016 sind heute wieder hier viele Damen in selbst gefertigter Kleidung zu finden.


Julia

Kommentare:

  1. Ein erfolgreich abgeschlossener Versuch; das macht gute Laune, steht dir prima und die lässig geschnittenen Oberteile sind momentan ja sehr trendy. Damit kannst du gut in Serie gehen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. den schnitt hab ich mir auch scon ausgedruckt...mir ist das auch aufgefallen, aber der stoff an dem modell sah so gut aus...und überhaupt...du überzeugst mich, werde ihn heute zusammenpappen...die sieht nämlich echt gut aus.
    Liebe grüße
    stella

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank fürs Testen. Ich finde dein York wunderbar lässig elegant. Auch der Stoff gefällt mir richtig gut.
    Der ist mit seinem genau richtigen Omatouch perfekt zur lässigen Jeans.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schönes Oberteil und mit dem fließenden Stoff wirklich toll anzuschauen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Toller Versuch! Das ist ein schönes Oberteil geworden und hat Potential für FRühjahr und Sommer.
    LG,Ina

    AntwortenLöschen
  6. wearable muslins sind doch die besten... *Garnichtsauszusetzenfind* Länge, Ärmel, Stoff - wunderbar, schön lässig!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Schön, so ein gelungener Versuch! Das Ergebnis überzeugt einfach in jeder Hinsicht. So ein Erfolg macht doch einfach Spaß!

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass aus einem "Probemodell" so ein wunderschönes Oberteil wurde.
    Viele lieben Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Wie so oft kann ein Versuch zu einem wunderbaren Kleidungsstück werden.
    Das Oberteil steht dir sehr gut.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  10. So lässig in Jeans sieht man Dich ja nicht oft. Steht Dir aber wirklich gut. Ein tolles Probeteil hast Du Dir da genäht.
    GlG Dana

    AntwortenLöschen