Donnerstag, 7. Januar 2016

Neues im neuen Jahr

Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern ein gutes Neues Jahr! Ich hoffe, ihr hattet ein friedliches Weihnachtsfest und geruhsame Tage.
Ich hatte vor Weihnachten ein kleines Computerproblem, das sich im Herbst schon angedeutet hatte.
Sollte mein schönes Laptop, das sich noch in seinem Ursprungszustand seit 2004 befindet, wirklich schlapp machen?
Seit einem guten viertel Jahr konnte ich schon nichts mehr auf dem „Liebefreundinnen-Blog“ schreiben und plötzlich funktionierte dann auch kein Bloggen mehr auf dem „ebenJulia-Blog“. Mit verschiedenen Browsern konnte ich zuvor schon noch was umständlich einstellen, aber auf einmal ging gar nichts mehr.
Ein weißer Bildschirm bei Blogger, egal wie ich es versucht habe.
Einfach eine aktuelle Firefox Version laden war auch nicht möglich, der ganze Computer brauchte eine Grunderneuerung.
Natürlich gibt es Stimmen in meiner Umgebung, die schon länger meinen, ich bräuchte ein neues Gerät, aber bis auf die Tatsache, dass das Laptop etwas höher geworden ist und CDs nicht mehr gelesen und ausgespuckt werden, funktionierte der Computer doch immer tadellos.
Mein viel geplagter Mann installierte dann mit etwas Aufwand ein neueres Betriebssystem und nun war es möglich, auch wieder eine aktuelle Firefox Version auf zu spielen.
Siehe da, Blogger geht wieder.
Leider macht aber mein Lieblingsbildbearbeitungsprogramm nicht mehr mit. Ich habe da jetzt eine Alternative, an die ich mich hoffentlich gewöhnen kann.
Ich möchte nämlich wieder etwas regelmäßiger Bloggen, denn das Blog habe ich im letzten Jahr doch eher sporadisch gefüllt.
Daher zeige ich heute eine Strickjacke, die ich letzten Winter begonnen habe und dann nach längerer Strickpause im Dezember fertig gestellt habe.



Ich habe mal wieder ein Modell von Kim Hargreaves gestrickt, „Mild“ aus dem Buch „Still“. Ich bin ja bekanntermaßen ein großer Kim-Fan und auch dieses Modell fand ich nicht nur sehr hübsch, sondern auch gut umsetzbar.
Die Jacke ist aus einem Garn namens „Carina“ von Lana Grossa gestrickt, eine Baumwoll, Mohair, Merino und Angora –Mischung, die herrlich kuschelig und nicht kratzig ist.
Die Wolle war in meinem Lager und ich hatte sie mal als Super-Schnäppchen für einen Euro erstanden. Ich habe die Jacke mit Nadeln Nr. 5 und 6 gestrickt und damit wäre sie eigentlich auch schnell fertig gewesen, wenn mich das flauschige Garn im Frühjahr und Sommer nicht vom Stricken abgehalten hätte. 


Nachdem ich die Jacke fertig hatte, habe ich ein neues Projekt begonnen, diesmal aus Cotton-Merino von Drops, das eigentlich das ganze Jahr über gut zu verstricken sein sollte.

Julia

Kommentare:

  1. Tolle Farbe! Ich mag die Modelle von Kim Hargreaves ja auch sehr und habe noch einige die ich gerne stricken möchte.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Superschöne Jacke! Ich finde Carina auch ganz toll und trage meinen Pullover (in olivgrün) sehr gern - die Wolle ist sooo warm, in der Jacke wirst du ein wandelnder Ofen sein! Super-Schnäppchen, und pillen tut die Wolle auch nicht so schnell, finde ich. Also viel Spaß mit dem Schmuckstück!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen