Mittwoch, 14. September 2011

Me made Mittwoch Nr. 15



Sensationell, ich zeige euch heute wieder ein brandneues Kleid! Keine olle Bluse oder eine schon viermal gezeigte Hose .
Na gut, der Schnitt ist nicht neu. Ich habe das Oberteil des Kleides vor vier Jahren schon mal als Shirt geschneidert. 
Es handelt sich um Modell 107/8 aus burda 04/07. 
Da ich den Schnitt schon mal genäht hatte, konnte ich das allseits bekannte und beliebte „burda-Schulterproblem“ etwas verbessern, richtig behoben ist es leider nicht.
Ansonsten war das Kleid aber sehr leicht und schnell zu nähen. 


Ursprünglich hatte ich einen anderen Stoff für das Kleid ausgewählt, einen ohne unvorteilhafte Querstreifen, aber leider, wie so oft, reichte der nicht. So wählte ich diesen Baumwoll-Stretch-Jersey aus einem Überraschungspaket.


Als ich dann, recht zufrieden mit dem Ergebnis, mein neues Kleid anzog und es meinem Mann zeigte, erntete ich keine Begeisterungsstürme. 
Was ihm denn daran nicht gefalle, fragte ich ihn. 
Er wisse es nicht so genau, irgendwie keine Taille (finde ich jetzt nicht) und so grau und langweilig. 
Und wenn ich (bei kühlerem Wetter) zu dem Kleid eine petrolfarbene Strumpfhose anziehe und mir eine schöne Halskette umlege? 
Ja, dann sei es hübsch!

Dank geht an die wunderbare Catherine für die Organisation! Wer heute sonst noch mitmacht, den findet ihr hier.

Julia

Kommentare:

  1. hallo Julia,
    ich bin auch total begeistert!!! ich bin gleich bei deinem ersten Foto hängengeblieben...WOW...ein super schönes Kleid! gefällt mir sehr gut.

    ganz liebe Grüsse

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Julia,

    mir gefällt das Kleid sehr! Und mit petrolfarbenen Accessoires sieht es bestimmt wunderbar aus!

    Ich find aber toll von deinem Mann, dass er ehrlich sagt wies ihm gefällt! Ich hab auch so ein ehrliches Stück von Mann! :-)

    Die Querstreifen kannst du gut tragen, überhaupt kein Problem!

    Liebe Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Ganz genau: Das Kleid ist absolut o.k. es fehlen nur die Accessoires und da bieten sich viele Möglichkeiten.
    Eine Frage hätte ich da noch: Welches ist denn das allseits bekannte Schulterproblem der Burda Schnitte???

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist das Kleid auch sofort ins Auge gesprungen! Ich finde es sehr schön! Achja, und du kannst Querstreifen ganz bestimmt tragen, kein Problem.

    Wie löst du das denn, das Schulterproblem von Burda. Bei mir sitzen die Schultern nämlich auch nicht immer, aber ich bin ratlos.

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  5. eigentlich habe ich gar keine Zeit zum Stöbern, aber bei dir MUSSTE ich schnell gucken kommen. Und was sag ich? Es hat sich gelohnt. Das Kleid ist so hübsch! Und wer so ein Figürchen wie du hat braucht sich um Querstreifen keine Gedanken zu machen.
    lieben Gruß von Friederike

    AntwortenLöschen
  6. ein tolles mmm-outfit:-)))

    herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  7. Unter burda-Schulterproblem fasse ich zwei Probleme zusammen, die bei vielen Burdaschnitten entweder alleine oder zusammen auftreten. Zum einen sind die Schultern oft sehr breit (lang) geschnitten, sogar für mich und ich habe relativ breite Schultern (ich hätte also Briefträger werden können). Zum anderen sind die Ärmelkugeln oft sehr steil und lang und dadurch vom Umfang her groß dimensioniert. Mit kräuseln und ziehen, schafft man eine mehr schlecht als rechte Einpassung, vor allem, wenn man die Ärmel erst nach dem Schliessen der Seitennähte einsetzt. Also von der Schulter in der Breite was wegnehmen und den Umfang der Ärmelkugel reduzieren (kleinere NZG im oberen Bereich) und dann die Ärmel nach dem Schließen der Schulternähte einsetzen, das hilft ein bisschen.

    AntwortenLöschen
  8. ja, es ist halt schwarz und grau. ich mag schwarz und grau sehr gerne. so gefällt mir das kleid nicht nur vom schnitt sondern auch von den farben. querstreifen finde ich bei dir jetzt nicht unvorteilhaft. eine taille ist deutlich zu sehen.
    wers bunt mag - ein ansteckerchen dran. oder bunte schuhe. oder eben bunte strumpfhosen im winter. bunte kette.
    also, mir gefällts, so wie es ist. so wie du es trägst.

    liebe grüße
    monika

    AntwortenLöschen
  9. Männer!
    Mir gefällt es sehr gut! Und Stiefel machen es in ein paar Wochen richtig herbsttauglich :o)
    Jedenfalls sieht es herrlich bequem & gemütlich aus. So!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Neeeneee, der Mann hat unrecht. Grau IST spektakulär und die Streifen sind NICHT unvorteilhaft, sondern sehen toll aus. Bunte Accessores können dazu hübsch sein, müssen aber nicht. Es ist ein tolles "einfach-drüber-ziehen-und-gut-aussehen-Kleid"!

    AntwortenLöschen
  11. Pffff, Männer!

    Ich finde es toll. Grau ist meine neue Lieblingsfarbe. Die lässt sich so gut kombinieren. Und der Schnitt sieht toll aus an dir! :.D

    Die bessere Hälfte sollte sich mal besser freuen, wenn frau Kleid trägt. *schimpf*

    Wir können gerne tauschen: Haargabel gegen Kleid ;.)

    AntwortenLöschen
  12. Julia du siehst toll aus...das Kleid würde ich dir sofort klauen....wenn es passen würde...hüstel !
    Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Ach wie schön ist das und Du siehst wunderschön in dem Kleid aus. Das würde mir auch gefallen!
    Liebste Grüße,
    Theresa

    AntwortenLöschen
  14. also ich find das kleid umwerfend!!! und erst recht mit petrolfarbener strumpfhose...dann bitte nochmal ein bild, ja?!;O)
    ich liebe solche jerseykleider...die sind so urgemütlich!
    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen
  15. Männer , ne! Obwohl ich manchmal auch Farbe mag , finde ich Dein Kleid sehr schön. Ausserdem kann man bei einer so schönen Neutralfarbe gut mit den verschiedenen Accessoires spielen , so wie Du das mit den Strümpfen ja schon planst.
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  16. Supertolles Kleid. Um die Querstreifen-Problematik brauchst Du Dir ja nun wirklich keine Gedanken zu machen!
    Mir gefällt die Kombi mit den Clogs ganz toll.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde das Kleid auch schön, mir fehlt aber auch die Farbe, petrol kann ich mir vorstellen und rot auch. Und vielleicht noch eine Kette?
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Ein schönes Kleid! Und auch mit wenig Farbe, mir gefällt es so wie es ist. Sieht aber auch mit Petrol bestimmt gut aus.
    Männer, tsss, die haben schon manchmal einen seltsamen Geschmack ;)

    AntwortenLöschen
  19. Ein schönes kleid und mit passender Strumpfhose sicher ein Hingucker im Herbst/Winter.
    Liebe Grüße
    Arlett

    AntwortenLöschen
  20. Das sieht ja toll aus, das Kleid. Und bequem noch dazu. Super!!!

    Liebes Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  21. Also ich finde es wirklich schön.
    Nun mag ich grau ohnehin sehr gern, weil man das mit allen Farben gut kombinieren kann, um es immer wieder anders aussehen zu lassen.

    Dein Kleid sieht jedenfalls super gemütlich aus :-)

    LG Lehmi
    (die ihre heutige Sporthose einfach mal nicht zeigt)

    AntwortenLöschen
  22. Also wenn du es nicht möchtest, ich nehme es sofort!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  23. Also, das Kleid ist schon schick, aber ehrlich... die Schuhe! Sind das Clogs? Wo sind die her, ich will auch!! :) Liebste Grüße, Nova

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Julia,

    sehr schönes Kleid und das Grau ist auf keinen Fall langweilig. Ich finde deine Idee mit dem Kombinieren sehr gut.

    Das Schulternproblem kenne ich von mir selber.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  25. Ich finde selbst so ganz ohne richtig schön!

    AntwortenLöschen
  26. @Nova: Diese Clogs habe ich noch aus Schulzeiten, das Geschäft gibt es glaube ich gar nicht mehr...

    AntwortenLöschen