Freitag, 9. August 2013

Meister Pfriem näht sich ein Dirndl Teil 3


Ich habe mich nun für einen Stoff, bzw. einen alten Bettbezug entschieden.


Das Dirndl wird aus der rosa gestreiften Baumwolle mit den blauen Blumen, den blaugestreiften Stoff nehme ich als Futter für das Miederteil.
Vielleicht ein bisschen zu zart pastellig romantisch, aber mir gefällt die Kombination gut, da lasse ich mich jetzt mal drauf ein.
Das Miederteil ist zugeschnitten und ich habe auch schon den, mich oft lähmenden Schritt, das Aufbügeln der Einlage, geschafft. Dabei habe ich den Oberstoff komplett mit Vlieseline versehen.
Interessehalber habe ich mich gestern mal in einem Trachtenladen umgeschaut. 
Selbst die nicht ganz so billigen Dirndl bestechen nicht gerade durch gute Qualität.
Sehr leinwendig waren die Blusen. Obwohl beim Stoff 100% Baumwolle angegeben waren, fühlte der sich knisterig an.
Mal wieder so ein Moment, wo es Freude macht, selbst nähen zu können.

Julia

Kommentare:

  1. Oh, ich bin schon sehr gespannt...wie es weiter geht..Ich glaub ich melde mich im Winter zum Dirndlnähkurs an, da wird bei uns extra ein eigener Schnitt für jede Frau von der Schneiderin gemacht....für Anfänger wie für mich bestimmt nicht schlecht...
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  2. ich finde deine Stoffauswahl klasse und bin ganz gespannt, wie es weiter geht. Spannend!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Deine Stoffwahl gefällt mir, ich bin gespannt wie Meister Pfriem weiter näht. LG

    AntwortenLöschen
  4. Da das Leibl eh gefüttert wird, brauchst du eigentlich keine Einlage.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  5. ich komme grade aus münchen und habe zum ersten mal die dirndl in der hand gehalten. preisklasse ab 139.
    ich war wirklich erschlagen von auswahl und zwar das betraff die stoffqualität, schnittvariationen, rüschenvariationen.
    was mich viel mehr erstaunen lies,wie gut es für diesen preiss auch genäht war...
    die blusen dazu waren aus leichte baumwolle. aus erfahrung kann ich sagen, diese art baumwolle, was nicht knittert und so luftig ist ist immer zu 40-50% mit polyester-anteil..
    welche art bügeleinlage hast du benutzt?
    ich wollte traditionsgemäß(mehr oder weniger) mit batistklebeeinlage machen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe für das Mieder Vlieseline genommen, funktioniert mit meiner alten Bettwäsche ganz gut. Welchen Stoff hast Du denn für´s Mieder geplant?

      Löschen
    2. welche vlieseline denn:-)???
      ich plane BW für mein erstes dirndl

      Löschen
    3. Ich habe hier das Aufbügelvlies von Buttinette genommen. Mit dem habe ich schon gute Erfahrungen gemacht. Von der Stärke entspricht es am ehesten H200 von Freudenberg, es ist aber weniger "papierähnlich" als die Freudenbergvlieseline.

      Löschen