Mittwoch, 18. November 2015

Me Made Mittwoch Nr. 116


Am heutigen Buß- und Bettag haben hier in Bayern die Schüler und die Kindergartenkinder, zumindest die, die eine evangelische Einrichtung besuchen, frei und die Eltern gehen arbeiten (ich) oder nehmen sich Urlaub (mein Mann).
Nachdem aber heute Mittwoch ist und ich da immer nur bis mittags arbeite kann ich den Nachmittag Zuhause verbringen.
Dank des verfluchten Außenfühlers unserer Heizung ist es hier im Altbau immer frostig, wenn draußen Temperaturen um die 15°C sind. So auch heute. 


Ich zog also mein neues Kälteschutz-Kleidungsstück an und erntete zunächst verwunderte, dann belustigte und später leicht neidische Blicke meines Mannes.
Zunächst also zur ersten Frage meines Gatten: „Was ist denn das?“ Nein, kein Morgenmantel, es ist, ich sage mal, ein Hausmantel, nach dem allseits beliebten Schnitt „Esme“ von Named Patterns.


Nächste Frage: „ Soll ich dir deine Pfeife bringen?“ Nein, ich bin nicht Lehrer Lämpel und „Rums, da geht die Pfeife los mit Getöse schrecklich groß!“ das ist heute nicht passend. (Oder vielleicht doch, wenn´s noch mehr Panik vor Sporttaschen gibt.)


Dritte Frage: „An irgendwen aus Harry Potter erinnerst Du mich?“
Jetzt ist es raus. Ich bin Dumbledore. Ich stricke gerne und brauche warme Socken gegen kalte Füße und wärmende Mäntel für´s alte Gemäuer.
„Ja, eigentlich ganz praktisch für den Altbau.“
Genau.

Was zeigen die anderen heute beim MMM, hier klicken – ein paar Esmes sind auch mit von der Partie.

Julia

Kommentare:

  1. Ich glaube ich würde ihn kürzen (meine sind alle kürzer) und ich hätte die untersten knöpfe weggelassen, Prof. Dumbledore.
    Nett. Ja, zuerst bekommt man kritische Blicke, dabei sind diese Longjackenmäntel absolut modern.
    Ich finde ihn schön. Mach mal Foto von etwas kürzer.
    Also hochgesteckt oder so.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich probiere es mal aus, andererseits finde ich die Länge so "besonders" und hält gut warm.

      Löschen
  2. Sehr gemütlich!
    Für Dumbledore fehlt dir aber noch der Hut.
    Lg von Katharina

    AntwortenLöschen
  3. gelungene Homewear, die Sporttaschenpanik hatte ich fast vor der Haustüre, mir war ganz schön mulmig zu Mute,vor einem jüdischen Begegnungszentrum
    lg
    monika

    AntwortenLöschen
  4. so herrlich gemütlich sieht Dein mantel aus. Prof. Dumbeldore trägt meistens einen blauen Umhang (ich höre gerade wieder die Hörbücher), da hättest Du gleich ein nächstes Projekt ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Dumbledore geht ja noch. Mein Weihnachtskleid 2013 erinnerte meinen Mann an den Festumhang von Ron Weasley (?!)
    Tatsächlich würde ich Deinen Kuschelmantel auch ein kleines Stück kürzen und tragen, tragen, tragen.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  6. Ja, du hast gut lachen, da du dich so schön einhüllen kannst; : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Also Gesichtsbehaarung kann ich jetzt nicht erkennen. .
    Aber schön saß nicht nur mein mann äußerst kreativ im Betiteln von Kleidungsstücken ist, so fühlt ich mich nicht ganz so allein in meinem Hongkong Fu Mantel.....☺
    Mir gefällt er, gerade weils bei uns eben so kalt ist, und da ist sowas recht praktisch.
    Liebe Grüße
    Stella

    AntwortenLöschen
  8. Ich beneide heute alle Esmes und muß mich (noch) mit einer Decke begnügen. Ich wär so gerne Dumbledore:)
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Näh ihm doch auch einen. Esme geht bestimmt auch für Männer. Dann habt ihr beide was Praktisches für den Altbau.
    Ich finde deine Esme allerdings sehr schön.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Ohhh, ich merke, ich brauche auch eine Esme, das sieht soooo kuschelig aus!
    Gruss Ute

    AntwortenLöschen