Sonntag, 11. November 2012

Wintermantel Sew Along Nr. 9: Fertig stellen


Der Entstehungsprozess meines Mantels war nicht ohne Komplikationen, daher war ich in einigen Situationen genervt und konnte nicht immer genügend Liebe zum Detail an den Tag legen. 


Zum Beispiel beim Aufhänger, da habe ich einfach ein Stück Aufhängerband von einer großen Rolle abgeschnitten (ja, solche Sachen kaufe ich auch beim Fabrikverkauf) und ohne Label und Schnick hin genäht. Obwohl ich eigentlich der Meinung bin, dass man, wenn man solche Details aufwändiger verarbeitet, das Kleidungsstück ungemein aufwerten kann und man sich dann später immer wieder gerne an solche Feinheiten freut.
Ich hatte aber keinen Bock drauf, daher schlicht.


Die Knöpfe stammen ebenfalls vom Fabrikverkauf, es handelt sich um dunkle Hornknöpfe, daher sind sie alle leicht unterschiedlich, fühlen sich aber viel besser an als Plastikknöpfe.



Auch den großen Druckknopf habe ich mal beim Fabrikverkauf erstanden und war nun sehr froh, so was in meinem Lager zu finden. Denn sonst hätte ich vermutlich die Weiten des Internets durchforsten müssen und garantiert das 20fache dafür zahlen müssen.

Heute sammelt Lucy weitere Beiträge zum Fertigstellen der Mäntel.

Julia

Kommentare:

  1. Er sieht aber trotzdem sehr schön aus und du wirst ihn mit Stolz tragen, ich bin mir sicher!

    Liebe Grüße, frifris

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Mäntel bringen es wohl mit sich, dass man früher oder später in so einen "egal, hauptsache fertig - Zustand" gerät. Oder ob man mit noch mehr Näherfahrung (sagen wir mal, in weiteren 20 Jahren?)sowas ganz routiniert herunternäht? Eigentlich sollte man jedes Jahr einen Mantel nähen, der Übung wegen.
    Ich finde ja auch, dass er wirklich gut aussieht, ich mag diesen melierten Stoff (wobei der Stoff der Tochterjacke - da hätte ich auch gern drei Meter von).

    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, Einnäher mit Label... Da sagst Du was, DAS wollte ich doch auch noch...
    Uiii, meine Liste wird immer länger...
    Ich finde die "Hosen"-Knöpfe toll! Ist doch super, wenn man zu den kleinen Details eines Mantels Geschichtchen erzählen kann, oder?
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist aber trotzdem bestimmt ein toller Mantel, der Stoff ist soo schön! Und du bist fertig, da bin ich noch weit von entfernt....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. bin schon auf die Tragefotos gespannt! Schöner Stoff!
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  6. ja ja, ich habe mir vorgenommen nie wieder einen Mantel zu nähen... aber wahrscheinlich habe ich das in ein paar Jahren weider vergessen...
    Schaut gut aus was ich sehe, bin gespannt...

    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. also ich weiss nicht, aber ich finde, dein Mantel sieht toll aus. Ich mag es schlicht und ohne zuviel "Detail-Schnick-Schnack".
    Aber ich weiss was du meinst... mir geht es auch manchmal so.

    AntwortenLöschen
  9. oh ja, "Hauptsache fertig, egal wie" kommt mir auch bekannt vor. jetzt geht es aber gerade schon wieder.
    dein Stoff und die eher schlichten Knöpfe gefallen mir auf jeden Fall total gut!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  10. Also, das was man sieht, ist aber sehr genau und sorgsam genäht. Eine Eigenschaft, die mir so oft fehlt :-(
    Ich bin mal gespannt auf die Passform.
    Wird bestimmt toll aussehen!

    Herzliche Grüße,
    rebecca

    AntwortenLöschen
  11. So? Du hattest keinen Bock? Hm. Dabei sind es doch gerade die Details, die unsere selbstgeschneiderten Klamöttchen von der Stangenware unterscheiden, nicht wahr? Aber ich kann es nachvollziehen. Manchmal ist es einfach gut.

    Bin gespannt, wie Du in Deinem Mäntelchen aussehen wirst. Habe bei einem Rundgang eben - ganz virtuell versteht sich- festgestellt, dass Druckknöpfe überall angesagt sind...

    In diesem Sinne: Auf den Druckknopf! Prost - hab hier gerade nen Kaffee (nicht was Du womöglich glaubst...).

    Muchos Winke,

    Caterina

    AntwortenLöschen