Freitag, 9. November 2012

Nachtblaues Sonntagsjäckchen


Auch in diesem Herbst bin ich einem Kaufrausch erlegen. Da ich diesmal mit mutter- und schwesterlicher Unterstützung unterwegs war, konnten wir uns aufteilen und auch eine Stoff-Restekiste in Beschlag nehmen. Darin befanden sich Stoffrest- und Musterstücke in unterschiedlichen Größen, die zwischen 0 und 12 Euro kosteten. Unter anderem fanden wir ein 80cm Stück nachtblauen Wollstoff, ganz dicht gefilzt, aber trotzdem weich und mit leichtem Glanz, ich tippe auf eine Wolle/Kaschmir-Mischung, für 3 Euro.
Dieser tolle Stoff musste mit und da ich gerade im Mantelnäh-Modus war, beschloss ich daraus eine Jacke für meine Tochter zu nähen, bevor sie größer wird und man mit 80cm nichts mehr anfangen kann.


Ich wählte Schnittmuster 7 (Marlin) aus Ottobre 6/2008. Für eine Jacke mit Kapuze oder einen Mantel war leider zuwenig Material da.
Während des Nähens musste ich immer wieder feststellen, dass dieser blaue Stoff eigentlich mein Mantel-Traumstoff wäre und neidete ihn meiner Tochter. Aber was will ich mit 80 cm?!


Damit die Jacke wenigstens den Hauch einer Chance hat, tatsächlich mal vom Kind getragen zu werden, ließ ich sie den Futterstoff aussuchen. Da ich eine Vorauswahl traf, eine akzeptable Wahl, allerdings hätte ich das Jäckchen lieber mit einem geblümten Stoff  anstelle des Spielzeugmusters gefüttert.


Die Paspelknopflöcher waren bei diesem völlig unfransigem Material ganz leicht zu nähen.
Natürlich ist das keine Jacke für die tägliche Kindergartenschlammschlacht, aber auch dreijährige dürfen eine Sonntagsjacke haben, oder?



Julia

Kommentare:

  1. Kann ich verstehen, dass du ihr den Stoff neidest, tue ich auch - aber sie sieht so entzückend aus, dass ich mein grünes Gesicht freudig übertünche. Und das Futter finde ich sehr schön, da schlage ich mich auf die Seite deiner Tochter :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow! was für tolle arbeit. So tolle paspelknopflöcher!
    bevor ich den text gelesen habe, sah ich die bilder und da dachte ich mir, ist das ein kashmir-mäntelchen für kleine lady?:-) toll!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das Mäntelchen ist toll. Ich finde es schön, wenn Kinder auch mal sowas tragen (meine Brut teilt leider meinen Geschmack in dieser Hinsicht - Jacken - weniger).

    Und das Futter: ich hätte das auch ausgesucht, ich finde es super. Ich hatte als Kind eine Schürze mit Spielzeugmuster, und kann mich jetzt noch daran erinnern. Blümchen sind nicht ganz so einprägsam, fürchte ich ;)

    Dass du dir den Stoff für dich selbst wünschst kann ich mir sehr gut vorstellen, der hätte mir auch gefallen. Das ist der Nachteil an Restekisten, die Länge reicht oft nicht.

    LG frifris

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die Jacke ist superschön! Deiner Kleinen steht sie so gut! Ich ziehe meinen Hut vor deiner Schneiderkunst - Paspelknopflöcher habe ich noch nie versucht.
    Kann ansonsten gut verstehen, dass du gerne mehr vom Stoff gehabt hättest. Der ist spitze!
    Dir ein schönes Wochenende! Liebe Grüße von Hella

    AntwortenLöschen
  5. Süüüüß! Ist ganz toll geworden! Deine Kleine sieht super schick aus, hoffentlich passt sie ne Weile.. Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  6. Einfach nur Zucker! Über den Futterstoff lässt sich streiten, okay. Aber der Rest- einfach nur süß!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  7. Die ist ja wunderschön geworden!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Sehr, sehr schick, Dein Mädchen! Der Mantel ist wirklich wunderschön geworden! Natürlich brauchen kleine Mädchen auch ein Sonntagsjäckchen ... nicht immer muß alles "praktisch" sein - "nur schön" ist auch wichtig!

    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Das Jäckchen ist wunderschön geworden! Hoffentlich gibt es genügend Gelegenheiten, es auch zu tragen!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  10. O man, da wäre ich gerne auch nochmal ein kleines Mädchen. Und es wäre dann jeden Tag Sonntag :-)

    AntwortenLöschen