Mittwoch, 13. Juli 2011

Me made Mittwoch Nr. 12


Vor der Sommerpause gibt es –oh Wunder- tatsächlich neue Kleidung beim MMM von mir zu sehen.


Naja, ist meine Meinung zu meinem Outfit. 
Das Kleid habe ich schon etwas länger fertig. 
Der Schnitt ist aus burda 11/2007 Modell 107. Leider sieht das Oberteil des Kleides bei mir wirklich besch...eiden aus. 
Aber der zeitsparend effektiv arbeitende Kopf entscheidet sich nicht etwa dafür das Oberteil zu verändern, nein, er beschließt es unter einem Jäckchen dauerhaft zu verstecken. Dieses muss allerdings noch eigens dafür angefertigt werden...


Die Kurzjacke ist nach dieser Anleitung von Rowan entstanden.
Sie ließ sich gut und schnell stricken, ich hätte sie aber enger machen sollen. Vor allem auch, weil ich ein reines Baumwollgarn verwendet habe. Die Schrumpfkur in der Maschine entfällt somit leider.


Insgesamt ist mir die Kombi etwas zu braun (Kleidstoff ist kariert), zum Dauerbrenner wird sie sicherlich nicht. Wobei die Jacke eindeutig mehr Potential hat als das Kleid. 

Schaut auf jeden Fall vor der Sommerpause bei den anderen MMM-Teilnehmerinnen vorbei!

Julia

PS: Wer gerne eine neue Handtasche möchte, hat bei meiner Verlosung die Chance dazu.


O.K., auf vielfachen Wunsch das Kleid nun "oben ohne". Sagt nicht ich hätte euch nicht gewarnt. Ich finde es einfach nur schrecklich.

Kommentare:

  1. Hallo Julia, also das was ich von dem Kleid sehen kann sieht sehr gut aus und ich kann mir garnicht vorstellen, dass man den oberen Teil verstecken muss :-) aber die Kombination mit der Jacke passt sehr gut. PS. Schöne Schuhe Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  2. Also Julia...ich finde du siehst toll aus...ich mag Ton in Ton sehr...und dein Jäckchen könnte ich dir so klauen....immer wieder bin ich von deiner tollen Körperhaltung ganz angetan....ich finde deine Kombi hat Dauerbrennerpotenzial !
    Ganz liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. das kleid sieht toll aus- auch mit verstecktem oberteil;0)
    liebe grüße
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Julia!
    Mir gefällt das richtig! gut.
    Und die dauerhaft-verstecken-mittels-Jäckchen-Methode wende ich auch ab und zu an. Ist doch eine prima Lösung.
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Also mir gefällt dein Outfit heute total gut!
    Wenn die aber das Ganze zu braun in braun ist wäre doch ein schwärzes Jäckchen dazu richtig gut!
    Trägst du einen Unterrock unter dem Kleid oder
    ist der Tüll am Saum angenäht?

    Liebe Grüsse
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde ja gerne mal das versteckte Oberteil sehen...
    Ich finde besonders die Jacke super. Wie kann man nur so passgenau stricken? Da habe ich noch was zu lernen. Das Blümchen ist auch allerliebst!
    Insgesamt ist mir die Kombi auch ein bisschen zu braun...aber die Schuhe liebe ich!

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  7. Du bist zu faul, das Oberteil des Kleides zu ändern und strickst stattdessen lieber eine Jacke zum Drüberziehen? Hihi, DAS ist ja mal zeitsparend ;-) . Aber das Outfit sieht super aus und ich finde es nicht "zu" braun. Wenn du es mit kontrastfarbenen Accessoires kombinierst, z.B. türkis oder rot, ist es ein echter Knaller.

    AntwortenLöschen
  8. KLar... jetzt wächst die Neugier das Oberteil zu sehen erst recht! :-))
    Irgendwo oben hat es schon jemand geschrieben: Du hast eine beneidenswert tolle 'Shape' die super geeignet ist für solche Art Kleider und Röcke!

    AntwortenLöschen
  9. du siehst toll aus in deinem Kleid! Ich finde es sehr schön mit der Jacke...
    oder vielleicht strickst du noch "schnell" eine schwarze dazu :o)

    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  10. Oh, das Kleid ist so neckig (wie schreibt man das eigentlich??) mit der kleinen hervorblitzenden Tüllspitze am Saum - herrlich!
    So schlimm kann das Oberteil gar nicht sein; auch wenn das Strickjäckchen zum "Verstecken" natürlich eine gute Idee ist *smile*.
    Eine schöne Sommerzeit wünscht dir
    Bettina

    AntwortenLöschen
  11. Danke für eure netten Kommentare. Glaubt mir, das Oberteil ist echt nicht herzeigbar. Es hat zwei quere Brustabnäher in der voreren Mitte, mit der Mittelnaht zusammen entsteht dann so ein Kreuz. Drückt eh schon wenig Oberweite richt platt. Der Hals und die Armaussschnitte tun ihr übriges dazu, so dass man oben extrem kastig aussieht.
    @Bettina: Ich trage einen leichten Tüllunterrock.

    AntwortenLöschen
  12. also, mir gefällt dein outfit heute auch sehr gut - das rostbraun des stoffes, und das jäckchen ton in ton zum kleid in kombi mit dem schwarzen tüll finde ich richtig richtig chic!

    liebe grüsse silke

    AntwortenLöschen
  13. So ein schönes Outfit !! Und auch das braun finde ich auch richtig gut, ich mag Ton-in-Ton genauso gerne wie kontrastige Kombis, je nach Laune.
    Lachen mußte ich bei dem Hinweis auf das eben mal dazu gestrickte Jäckchen. Das ist so schön, wandert direkt auf meine To-do-list. Danke für den Hinweis.

    Liebe Grüße Manuela

    P.S. Ich fand meinen Kommentar zu "Hosen" nicht mehr, konntest Du etwas damit anfangen?

    AntwortenLöschen
  14. also, mir gefällt's. Und es steht dir auch - jedenfalls auf den Fotos.
    lieben Gruß von Friederike

    AntwortenLöschen
  15. Ich find's total schön! Sieht Ton in Ton ganz toll aus und es wäre schade, wenn du es nur selten trägst!
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  16. Tolles Outfit! Aber das Oberteil muss nun eigentlich noch gezeigt werden...jeder fragt sich doch was da unter dem Jäckchen ist...also soooo schlecht kann es doch gar nicht sein!
    Das Jäckchen ist aber wirklich sehr schön!
    Gruß Brigitte

    AntwortenLöschen
  17. ...auch wenn es dir zu braun ist,
    es sieht auf den Foto`s super aus.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  18. Magst du vielleicht das Kleid nocheinmal ohne Jäckchen zeigen? SO aus reiner Neugierbefriedrigung?
    So sieht es toll aus, wobei das zu braun schon irgendwie stimmt.

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  19. Die Abnäher sind tatsächlich ein bisschen merkwürdig angeordnet. Das habe ich so noch nicht gesehen...aber ganz ehrlich: kein Grund, um das Oberteil zu verstecken!

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  20. Ich hatte ja nach deiner Ankündigung ein ganz schreckliches Oberteil erwartet. Aber das ist es nicht. Zufällig mag ich solche schlichten Oberteile sehr gern und fühle mich damit weniger verkleidet als mit einem rüschigen Ausschnitt oder so. Aber wenn du dich nicht wohlfühlst, dann ist es halt so. Mit dem Jäckchen sieht das Outfit natürlich traumhaft aus, aber magst du vielleicht nochmal drüber nachdenken, das Oberteil zu ändern? Es wäre sonst so schade, wenn es sich immer verstecken müsste ;-)
    LG
    anne

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Julia, ist doch gar nicht so schlimm, allerdings kann ich die benannten Abnäher auch auf dem Foto nicht erkennen. Mit Jacke sieht es auf jeden Fall Klasse aus und unbedingt den Unterrock dazu tragen, das ist das i-Tüpfelchen.
    Viele Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  22. Und ich dachte schon, da kommt jetzt etwas ganz Furchtbares auf uns zu...
    OK, da ist ein bisschen viel Luft in Magenhöhe, aber das würde ICH unter Bequemlichkeitszugabe verbuchen.
    Über die Jacke müssen wir aber nicht diskutieren, die ist einfach klasse.
    Greets,
    Liese
    *die aus einem Kleid, das ihr nicht gefällt, einfach einen Rock machen würde, wenn sie sowieso immer eine Jacke dazu trägt*

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Julia,
    auch ich finde das Oberteil nicht schlimm - was ich vielleicht ändern würde, das wäre den Ausschnitt zu verändern (z.B. einen weichen V-Ausschnitt bis auf Achselhöhe oder so, damit es den Charakter eines Trägerkleides bekommt), eine Deko in den oberen Bereich des Oberteils zu setzen oder aber Ärmel anzufügen, halt irgendwas um das glatte strukturarme Rechteckoberteil aufzulockern. Aber Fachfrau bin ich natürlich auch nicht. Mit dem Jäckchen sieht es auf jeden Fall super aus ;-)
    Das Jäckchen selbst ist ja sowieso der Hammer! Ich habe mir wie im Rausch die Anleitung sofort ausdrucken müssen und auch schon ein passendes Garn besorgt *zugeb* Einfach nur schön!
    Liebe Grüße, Verena

    AntwortenLöschen
  24. Also ich finds super schön. Vor allem in der Kombi Unterrock/Strickjacke. Da hat es einen herrlichen 50s Touch. Ohne Jacke hast du Recht, sieht es oben rum ein bisschen "einsam" aus. Aber mit - ist es ein Traum.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  25. hallo julia,
    danke dir für's große häkeldeckenkompliment, hab' mich gefreut! ja, ich kenne das, neue ideen kommen dazwischen, das andere wird beiseite geschoben und versinkt im nirgendwo. doch immer hängt es als to-do im kleinhirn fest, gell :)
    deshalb zwinge ich mich oft dazu, das angefangene zu beenden, allerdings hab ich mich bei dieser decke in geduld geübt, und gar keinen zeitpunkt festgelegt. einfach mal ein paar gehäkelt, dann drei wochen wieder nicht u.s.w.

    ich wünsche dir noch einen schönen tag, liebe grüße von
    dana

    AntwortenLöschen
  26. Aaaaahhhh, jetzt verstehe ich was du meinst!!! Das Oberteil gefällt mir so auch nicht. Besser wäre ein größerer Ausschnitt und Ärmel…finde ich :)

    AntwortenLöschen