Mittwoch, 18. Mai 2011

Me made Mittwoch Nr. 4



Aller guten Dinge sind drei, daher trage ich nun zum dritten Mal in Folge beim MMM Tunika und Hose. 
Ich gelobe Besserung für nächste Woche! ;-)
Die hellviolette Hose ist nach einem Schnittmuster aus Burda  4/2007 und passt besser als ihre Vorgängerinnen. Wenn gleich immer noch nicht ideal, hinten finde ich sie eher zu eng, vorne etwas zu weit. Die Suche nach dem perfekten Hosenschnitt dauert also an...
Die Tunika ist ebenfalls nach Burda (Heft 5/2009) und ich war mit ihr bis zum 1. Mai sehr zufrieden. Doch am genannten Tag besuchte ich einen Flohmarkt, dort erspähte ich den Stoff meiner Tunika an einem Kleiderständer. „Da hat einer genäht“, dachte ich mir und ging näher um mir das gute Stück genauer anzuschauen. Und was musste ich da entdecken? Da hängt eine Tunika aus diesem Stoff und innen ein Etikett von H&M. Mein individuell geschneidertes Oberteil hat Geschwister aus der Massenproduktion!


Den Stoff hatte ich übrigens mal als Meterware bei Buttinette bestellt. Der Hosenstoff stammt aber nach alter Tradition aus einem Restepaket.

Viel Spaß bei den MMM-Damen!

Julia

Kommentare:

  1. Die Geschichte ist ja unglaublich! Dass H&M auch eine Tunika daraus genäht hat, spricht immerhin für die Theorie, dass Stoffe wissen, was sie werden wollen, und es einem mitteilen. Einer Nähbekannten ist fast das gleiche passiert, sie hatte sich aus einem gemusterten Jersey vom Markt hier ein Oberteil mit Wasserfallausschnitt genäht - und sah Monate später ein Oberteil mit Wasserfallausschnitt aus genau diesem Stoff in einem Laden. Irgendwie ist es schon ernüchternd, wenn man mit eigenem Geschmack und eigener Überlegung dann "nur" zu einem H&M-Teil kommt! Oder es spricht für deinen modischen Riecher - werde Einkäuferin bei einem großen Klamottenladen und verdiene Geld damit!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja der Hammer! Du nähst dir ein H&M-Teilchen und weißt es nicht. Oh wir ärgerlich! Aber deines ist (bestimmt) viel schöner! Ich finde die Tunika, zusammen mit der weißen Hose, sieht toll aus. (Ich Kleckerliese traue mich ja nicht, weiße Hosen zu tragen, finde es aber bei anderen immer supertoll)

    Und über deinen Anfang mußte ich auch schmunzeln, denn ich hatte gestern auch krampfhaft überlegt, was ich machen könnte, um nicht schon wieder eine Valeska zu zeigen.

    AntwortenLöschen
  3. Dafür ist deine Tunika viel schöner und besser als alles was H&M je machen könnte. Ärger dich nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Genau! Das Outfit sieht super aus. Und die Nähte werden bei deiner Tunika mit Sicherheit länger halten als bei dem Konfektionsteilchen.

    Danke für's »Amelia«-Kompliment :.D

    AntwortenLöschen
  5. Die Kombination sieht prima aus und ich wünschte, ich könnte Hosen nähen. Die H & M Gesischichte ist ja der Hammer, kann man fast nicht glauben. Aber dafür hast du bestimmt eine bessere Verarbeitung, oder?

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  6. Super Geschichte, und sehr schöne Tunika! Kompliment!

    AntwortenLöschen
  7. Das mit der Tunika und H&M ist natürlich ärgerlich - ich finde sie aber trotzdem sehr schön und auch die Hose passt toll dazu. Und das Stofflager, das du letzte Woche präsentiert hast... Wow! In der einen Kiste habe ich sogar einen Tupfenstoff erspäht den ich auch schon mal zu einem Pulli verarbeitet habe ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Sachen gibt's...
    Ich habe mal in meiner LieblingsBoutique eine ChiffonBluse gesehen, aus einem Stoff, den ich bei alfatex erstanden habe. Mein Stoff ist allerdings ein Jersey, hat aber das gleiche Muster und die gleichen Farben. GsD mag ich den Stoff nicht. Und die Bluse war von Backstage, schon was anderes als Hasi und Mausi, aber trotzdem...
    Mir gefällt Deine Tunika aber trotzdem; wichtig ist doch, dass sie Dir nicht dauernd über den Weg läuft, oder?
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  9. ...die Stoffgeschichte ist ja ein ding, ich wäre sehr beleidigt gewesen :-)hosenschnitt kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen, außer leggings nähe ich keine hosen, jeans kaufe ich...glg antje

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Kombi!! Die Stoffgeschichte finde ich lustig, mich würde nur stutzig machen, was das wohl für ein Stoff ist, wenn der sogar bei den Billigproduzenten Verwendung findet. Egal, Hauptsache, er gefällt!
    Zu Hosenschnitten kann ich Dir Knipmode empfehlen, mir passt Burda garnicht, Knip dafür sehr gut. Vielleicht einen Versuch wert?
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  11. Deine Kombi steht Dir perfekt! Toll, ich finde Du hast gut raus, welche Schnitte zu Dir passen !

    Wegen der Hose, bzw eines Schnittes, fällt mir ein daß ich auf einigen amerikanischen Blogs immer wieder Hinweise (und Beweisfotos) zum Jeans-Schnitt von Jallie gefunden habe (gibts glaube ich bei Schnittmuster.net). Schau doch mal bei http://twoontwooff.blogspot.com (Dawn näht ganz toll sitzende Jeans) oder vielleicht hier: http://sewing.patternreview.com/SewingDiscussions/topic/40960

    Sorry, ich weiß nicht wie man im Kommentar Links einfügt..

    Viel Erfolg

    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen