Sonntag, 26. März 2017

Erfahrungen mit dem Boylston Bra

In meinem letzten Post habe ich über den Schnitt „Harriet Bra“ von Cloth Habit geschrieben. Das ist momentan mein liebstes Schnittmuster für BHs und es hat meinen bisherigen Favoriten, das Schnittmuster „Boylston Bra“ von Orange Lingerie, abgelöst.
Doch auch der Boylston Bra ist bei mir nach wie vor sehr beliebt, wobei ich aber festgestellt habe, dass ich die BHs nach diesem Schnittmuster unterschiedlich gerne trage.
Es hängt vermutlich aus der Kombination der verschieden Materialien für Oberstoff und Laminat zusammen. 
Ich hatte ja beim BH Sew Along verschiedene Stoffe für BHs und unterschiedliche Laminate vorgestellt und nun, mit einiger Trageerfahrung kann ich sagen, es liegt an der Kombination.
Besonders bequem und auch optisch gut aussehend ist bei mir die Kombination glatter Microfaserjersey und etwas dickeres mit Baumwolle belegtes Laminat oder feiner Baumwolljersey mit dünnerem Laminat, das eine glatte Oberfläche hat.
Ich trage sehr gerne meinen ersten Boylston Bra, den ich aus einem Rest geblümten Jersey, der vermutlich ein Mischgewebe Baumwolle/Poly ist, genäht habe, gefüttert mit einem dünnen Laminat, das eine glatte Oberfläche aus Kunstfaser hat.



Schon fast zu oft getragen, weil sehr beliebt, ist dieser Boylston Bra:



Genäht aus einem feinem Microfaserstoff und mit Baumwolle belegtem Laminat.



Auch bei diesem BH, den ich gerne anziehe, habe ich einen Microfaserstoff als Oberstoff genommen und ein etwas dickeres Laminat, das eine Seite mit Baumwolljersey hat.

Weniger gern trage ich diesen BH:


Er hat einen Oberstoff aus Baumwolle und ein mit Baumwollstoff belegtes Laminat.

Aus diesen Erfahrungen habe ich mir vor einiger Zeit ein Set genäht, das einen Microfaserstoff als Oberstoff hat und ein Laminat mit Bauwolloberseite. Funktioniert auch hier gut und das Set reiht sich in die Reihe, der beliebten BHs ein.




Ob das nun für mich schon der Weisheit letzter Schluss ist, das weiß ich nicht. Das BH-Nähen ist immer für eine Überraschung gut, aber je mehr Erfahrung man beim Nähen sammelt umso mehr Spaß macht es auch weiter zu experimentieren.
Ich habe noch ein paar Schnittmuster, die ich auch noch ausprobieren möchte.
Andererseits habe ich den "Harriet" noch lange nicht satt...

Julia

Kommentare:

  1. Deine Boylston Bras sind alle so hübsch, danke für das Aufzählen der verschiedenen Stoffkombinationen! Warum trägst Du den rosa gepunkteten nicht gerne, er sieht auch gut aus? Du hast mir Lust gemacht, mich auch wieder dran zu setzen.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So rein optisch am Bügel gefällt mir der rosa auch, aber angezogen ist er unbequem, macht eine komische Form und die Bügel drücken nach einem halben Tag. Ich kann es nur auf doe o.g. Kombination schieben, denn die Bügel sind alle gleich.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Sehr, sehr gerne betrachte ich wunderschöne BHs - noch lieber jedoch lese ich zur Zeit Erfahrungsberichte.
    Ich habe z.B. ein Laminat von sewy vernäht (bloß welches? irgendwas ganz dünnes...)das so GAR nicht ging, es hielt die Form einfach nicht. Aber manchmal muß es halt ein Laminat-BH sein...
    Microfaser bevorzuge ich mittlerweile auch.
    Das neue Set: ganz mein Beuteschema!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freut mich! Mir geht es auch so, daher musste ich mal wieder schreiben ;).
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Jep. Ich bin meistens - grade im Moment...- nur zu faul. Guter Vorsatz :*
      LG, Sandra

      Löschen
  3. Interessant, deine Theorie zu den Materialien! Ich trage ja kaum Laminat-BHs, weil die Passform nie so gut und angenehm ist wie bei ungefütterten BHs. Zumindest bringe ich sie nie so perfekt hin ... Aber das liegt wahrscheinlich auch ein gutes Stück am verwendeten Laminat. Ist es weich, ist es dick oder dünn, ist es mit Baumwolle oder Kunstfaser kaschiert.

    Ich liebe meine ungefütterten BHs, werde aber auch wieder mal mit Laminat testen.

    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  4. Zauberhaft Deine BH Parade. Ich hatte am Wochenende meine Kiste mit den Wäschezutaten draußen und habe dann doch ganz profan Unterbuxen zugeschnitten udn genäht. für einen BH fehlt mir im Moment die Geduld und die Kaufexemplare machen mich derzeit zufrieden. Aber ich werde das Thema angehen, bis dahin schaue ich bei Dir oder bei Sandra und lasse mich inspirieren. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen