Donnerstag, 23. Juni 2016

Ashling Shawl

Wer mein Blog schon länger liest, der weiss, dass ich gerne Sportgroßereignisse im Fernsehen verfolge und dazu stricke. Momentan ist ja mal wieder so ein Ereignis und dementsprechend bin ich auch wieder fleißig am Stricken.

Das Tuch, das ich zeige, war tatsächlich aber schon mit dem Eröffnungsspiel fertig, denn neben Sportgroßereignissen, bin ich auch ein Fan von Fernsehserien. 
Während ich also dieses Tuch nach dem kostenlosen Strickmuster „Ashling Shawl“ von Veera Välimäki gestrickt habe, sah ich einige Folgen der sechsten Staffel von GoT und eine schwedische Mysteryserie, die auf Arte lief namens „Jordskot, die Rache des Waldes“. Beides tolle Serien, die mir den Spaß am Stricken mit Lacegarn erhalten haben.
Ich habe nämlich festgestellt, nachdem ich beim Drops Sale neben dem grauen, auch noch ein weinrotes und ein beiges Lacegarn bestellt habe, dass ich das Stricken mit so einem dünnen Garn eigentlich nicht so mag.


Das Tuch ist zum größten Teil kraus rechts gestrickt, also total banal und ich dachte mir, das würde sich super schnell stricken. 
Pustekuchen. 
Bei dem dünnen Garn ist mein Stricktempo sehr reduziert, denn gerne steche ich da mal in Querfäden oder sonst wo hin. Komischerweise habe ich das Spitzenmuster am Ende dann schneller und lieber gestrickt.
Ich will jetzt aber nicht negativ über das Tuch oder die Anleitung oder das Garn reden, denn es zählt, was hinten rauskommt. Denn das Ergebnis, das gefällt mir sehr. Gespannt sieht das kraus rechts Gestrickte schön aus, das Lochmuster kommt gut raus und das dünne Garn macht das federleichte Tuch zu einem angenehm zu tragenden Begleiter.



Nachdem dieses Tuch als Strickprojekt (zu viele gute Serien im Vorfeld) nicht mal bis zum ersten Deutschlandspiel gehalten hat, bin ich schon beim nächsten, diesmal mit dickerer Wolle...

Julia

Kommentare:

  1. Ich stricke gerade mit Lacegarn und muss dir zustimmen, meins ist das auch nicht aber das Tuch ist schön und ich hoffe deine Tochter hat es wieder rausgerückt.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Stricken und Seriengucken gehören für mich auch zusammen. Allerdings stricke ich auch lieber Muster als glatt rechts oder kraus links und dann kommt der Moment, an dem ich mich fürs Stricken oder die Serie entscheiden muss. Das Tuch ist sehr schön und sicher auch sehr kuschelig weich, ideal für Sommerabende. LG Carola

    AntwortenLöschen
  3. Das Garn habe ich auch noch hier liegen und für das Tuch ist es superschön! Die nächsten langen Fußballabende nahen ja, ich stricke mit!
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen