Freitag, 10. April 2015

Finlayson Shirt


Noch nicht lange her, fand in Wü der Stoffmarkt Holland statt. Da ich ja in meiner Region nicht auf gute reguläre Stoffquellen zurückgreifen kann, bin ich quasi verpflichtet auf den Markt zu gehen, da darf mich auch das schlechteste Wetter nicht abhalten.
Es war also eine nasse Angelegenheit, aber das Angebot war gut und so erstand ich einige Stoffe, vor allem Jerseys für Buben im jungen Grundschulalter. Unter anderem einen Stoff, der mich an meine Grundschulzeit erinnerte und daran, dass ich, glaube ich, viel mehr Computer gespielt habe als mein Sohn heute. Ein Jersey mit Pacman, der musste mit.
Als ich Zuhause meine Stoffe präsentierte, gefiel der Stoff nicht nur dem Kleinen, sondern auch sein Vater meldete Ansprüche und meinte, er könne sich den Stoff gut als Kapuzenfutter, falls ich ihm mal wieder was für ihn nähen könnte, vorstellen.


Wie gut, dass ich zufällig ein geeignetes Schnittmuster da hatte und auch noch eine ausreichende Menge Jersey für ein Männershirt.


Als Freundin der benachteiligten nähte ich für meinen Mann ein Kapuzenshirt nach dem Finlayson-Schnitt und erntete dafür Lob und Dank.
Der Schnitt lässt sich sehr gut nähen, die Passung ist gut, wenn man eine Größe kleiner als normal näht. Dank Monika wusste ich schon Bescheid.
Ich habe für dieses Shirt die Variante mit Kapuze gewählt, werde aber bestimmt auch mal die Kragenvariante wählen.
Für die Männer nähen, finde ich zwischendurch immer mal wieder ganz nett und ich glaube, dafür gibt es ziemlich viele Karmapunkte –falls es Männer sind die selbst genähtes verdienen.

Wer Anregungen sucht, der sollte mal bei Monikas HerrMann vorbei schauen.

Julia

Kommentare:

  1. Tsts, welcher Mann (einer Stoff- und Nähzeughorterin, also quasi alle von uns) verdient denn nichts Selbstgenähtes? ;) Wenn man nur mehr Zeit hätte und weniger schöne eigennützige Projekte, ach. Die Armen.

    Toll, das Shirt, würde meinem hier genau so auch gefallen, auf alle Fälle mit Pacman! Und keine Sorge, spätestens ab der 5. Klasse galoppiert das mit den Spielen davon, halt nicht unbedingt am Computer, sondern irgendwelche Apps an den mobilen Geräten.
    Liebe Grüße und schönen Frühling von hier nach da.
    frifris

    AntwortenLöschen
  2. Aus Jersey auch nicht schlecht, gibt gleich mal was sommerlicheres oder frühlingshafteres.
    Also mein Mann verdient es allemal, das Genähte. Nicht nur weil er es sehr schätzt - neuerdings ist ihm im besonderen die Maßschneiderei aufgefallen - sondern meine Näheskapaden voll unterstützt.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Sehr cool, dein Kapuzenpulli. Ich finde die Kapuzenversion ja auch ein Itzelchen schöner, als die mit dem Schalkragen. Vielleicht verdiene ich mir ja auch ein paar Karmapunkte. Mit Jersey fremdelt mein Gatte ja.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Für die Männer nähen bringt sehr viele Karmapunkte ... Da fällt mir ein, ich habe auf dem letzten Stoffmarkt einen Hemdenstoff gekauft, den sollte ich vielleicht vor dem nächsten Markt vernähen ... Der ist in 4 Wochen :-)

    AntwortenLöschen