Montag, 12. März 2012

Frühjahrsjäckchen Knit-Along: Teil 4, erster Zwischenstand


Also, wo anfangen?


Vielleicht mit „Wisdom“, da ich ständig auf der Suche nach selbiger bin, dachte ich mir, wieso nicht einfach herstricken. Ich habe mich daher eifrig an „Wisdom“ gemacht und bin schon recht weit mit diesem Jäckchen, aber leider noch nicht klüger.



„Fawn“ befindet sich noch im Anfangsstadium. Dieses Jäckchen wird glatt rechts gestrickt –gähnend langweilig, aber das perfekte Fernseh-Strickzeug. Wahrscheinlich ideal für die kommenden Sport-Großereignisse in diesem Jahr.
Wie gesagt, ich strebe es nicht an, alle vorgestellten Jacken bis zum 16. April fertig zu haben, aber ich brauche immer ein bisschen Abwechslung.



Ich habe deshalb noch „Lavender“ begonnnen. Hier bin ich noch bei der Musterbordüre, die mir sehr gut gefällt und Spaß zu stricken macht. Ich verwende hier zum ersten Mal 3,25er Nadeln, die mir eine Freundin aus den USA mitgebracht hat. Leider habe ich in dieser Stärke nur ein Spiel, aber für diese kurze Bordüre sind sie lang genug. Den Rest der Jacke werde ich mit 3,5er Nadeln stricken.


Ich zähle übrigens zu den Rundstricknadelverweigerern. Vermutlich befinde ich mich hier in einer Minderheit, aber ich stricke äußerst ungern mit Rundstricknadeln. Nur wo es sich nicht vermeiden lässt, kommen sie bei mir zum Einsatz. Irgendwie fehlt mir bei Rundnadeln immer die Abstützung und da ich eher fest stricke, ist es meist ein Kampf die Maschen vom Seil wieder auf die Nadeln zu bekommen.
Mit „Raine“ habe ich noch nicht begonnen, vielleicht schiebe ich das Projekt eher Richtung Herbst und stricke erst mal „Bea“ weiter.


„Bea“ hatte ich im Herbst begonnen und das Rückenteil fertig gestrickt. Dann wurde es kälter und mir war nach mehr wärmenden Garnen. 


Denn „Bea“ stricke ich aus Baumwollgarn, genauer aus „Anke“ von Rico Design (Ll 125m / 50g). Das Garn habe ich im letzten Herbst als Restpostenpaket im hiesigen Wollgeschäft erstanden. Zehn Knäuel „Anke“ in hellblau für fünf Euro. Noch Fragen?!

Momentane Reihenfolge also:
           
1.     „Wisdom“ (fast fertig)
2.     „Bea“ (Rückenteil)
3.     „Fawn“ (3/4 Rückenteil)
4.     „Lavender“ (Bordüre fast fertig)
5.     „Raine“ (nix)

Mal schauen, wer am Ende bei mir das Rennen macht und was die anderen Strickerinnen so treiben.

Julia

Kommentare:

  1. Du strickst ja sogar an allem gleichzeitig. Nicht schlecht. Ich kann gar nicht sagen, was mir am besten gefällt, da alles super aussieht.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Krass!

    ..das ist das Erste und Einzige, was mir zu dieser Strickmanie einfällt :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin gespann, was bei dir am Ende alles raus kommt.
    Hab vorletztes Wochenende mal deinen ganzen Blog durchforstet.....
    Da fällt mir dann wie Swingin Cat nichts mehr ein als "krass" (toll, um mal noch eine Steigerung reinzubekommen).
    Schön!

    Und falls ich mich nochmal dazu entschließe, ein Onion Kleid zu nähen, werd ich mich vorher an dich wenden. Hatte ja das Antworten auf dein Hilfeangebot vergessen, weil das Kleid dann ja erstmal fertig war.
    Viele Grüße Vera

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ich bin schwer beeindruckt! Alles Gesehene ist wunderschön! Der Trick mit den Korken ist super, das werde ich mir merken!
    LG
    Abendstern

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Gott! Ich hoffe ich schaffe mein eines Projekt und du strickst an mehreren sehr schönen Jacken! Ich kann gar nicht sagen, welches mir am besten gefällt! Gruß *Floh*

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja wie beim Pferderennen bei dir! Spannend, spannend.

    Erstaunlich mit den geraden Nadeln. Ich könnte das gar nicht mehr. Aber ich bin auch eine locker-Strickerin.

    AntwortenLöschen
  7. Was soll man da denn jetzt kommentieren. Da könnte ich ja einen Roman antworten ;.)

    Du bist der Wahnsinn! :.D

    Das Muster von »Bea« gefällt mir ausgesprochen gut. Sehr hübsch.

    Und das glatt rechts Gestricke lässt mich auch immer fast einschlafen. Zum Glück bin ich jetzt bei den Ärmeln. Da darf ich häufiger wenden :.)

    Die Problematik mit den Rundstricknadeln habe ich mir so noch nie überlegt. Aber du hast vollkommen Recht! Ich stricke auch eher fest und bin beim Schieben immer total genervt! Ich denke, ich werde da nächste Mal Schnellstricknadeln ausprobieren … habe hier noch welche aus meinem Vintage-Nähkästchen ;.)

    Aber da muss dann das Strickstück immer ganz nach oben zur Seite legen, dass meine Zweijährige nicht drankommt. Als Kontrollfreak bleibe ich vielleicht doch besser bei den Rundstricknadeln :.D

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ja auch eine große Anhängerin des Paralellstrickens von Projekten mit unterschiedlichen Anforderungprofilen , muß aber sagen, deine Liste ist wirklich "krass".
    Mal interesiiert zuschauen, was als erstes fertig wird.....

    Und die wisdom kommt vielleicht auch erst beim Tragen?

    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  9. Mannomann , ich bin schwer beeindruckt , dass Du da noch den Überblick behältst . Und ich bin natürlich gespannt, welches dann letztendlich das Rennen machen wird
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin sprachlos! (Das ist echt selten!!!) Was trägst du zum Finale? Die Lösung erwartet gespannt,
    Bronte

    AntwortenLöschen
  11. So eine Vielzahl von Parallel-Projekten würde mich schlichtweg überfordern. Andererseits macht es durchaus Sinn im Anspruch unterschiedliche Projekte zu stricken, weil kompliziertere Muster nicht fernsehkompatibel sind.

    Ich bin gespannt auf die fertigen Stücke. Und bei Dir weiß ich auch, dass sie alle fertig werden.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja der Wahnsinn! Und wie ich sehe, nähst Du auch nebenbei Kleider in großer Zahl. Das nenne ich Schaffenskraft :-)
    Viel Spaß weiterhin!
    Judy

    AntwortenLöschen
  13. Wenn du damit fertig bist, brauchst du ja Jahre nichts gestricktes mehr.
    :- ).
    Bei den tollen Modellen wird mir der Mund ganz wässrig, ich bin auch mal gespannt, welche Jacke ins Finale kommt.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  14. oweia... ich bin ja schon froh, wenn ich das eine strickprojekt fertigkriege. mit mehreren auf einmal wäre ich auf jahre hinaus beschäftigt *gg*.

    AntwortenLöschen
  15. Ist das lustig, alles gleichzeitig! Ich kann es sogar nachvollziehen, wenigstesn fängt man dann vor lauter Langeweile nicht an hektisch zu schludern, damit es endlich fertig wird. Bin auf die Ergebnisse gespannt!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  16. Wie?! Und ein Teil strickst Du ehrlich für MICH! Das ist ja grandios von Dir!

    Mein Favorit ist "Lavender". Der Name allein schon ist zum Dahinschmelzen!

    Beim nächsten MMM bist Du aber wieder dabei, ja? Ich krieg sonst Entzug (oder Zahnweh, wie Du willst).

    Take Care,

    Caterina

    AntwortenLöschen
  17. ich bin völlig beeindruckt von den vielen projekten - und sehr gespannt auf ALLE :)
    linnea

    AntwortenLöschen