Mittwoch, 19. Juni 2013

Me Made Mittwoch Nr. 73



Heute zeige ich ein recht neues Kleid, das ich nach dem Schnitt Simplicity1803 genäht habe.
Ich habe diesmal eine andere Variante für das Oberteil gewählt als bei meinem ersten Kleid nach diesem Schnitt.
Sollte ich ein drittes nähen, nehme ich wieder das Oberteil vom ersten Kleid. Das hat nämlich sofort gepasst, während ich hier einiges ändern musste. Die obere Passe stand zunächst stark ab, ich musste insgesamt 3cm wegnehmen.
Außerdem finde ich den Verlauf des Halsausschnittes oben nicht ganz optimal, leicht tiefer und runder, den anatomischen Strukturen folgend (Schlüsselbeine und tiefster Punkt unterhalb der Drosselgrube) wäre hübscher.


Den geblümten graugrundigen Baumwollstoff hatte ich schon ewig im Lager. Ich war noch Schülerin, als ich ihn mir gekauft habe, würde ihn aber heute auch noch kaufen.
Scheinbar hat sich mein Geschmack in den letzten 20 Jahren nicht geändert. Erschreckend? Oder auch nicht.


Wer mehr selbst gemachte sommerliche Kleidungsstücke sehen will, der sollte zum MMM-Blog surfen.

Julia

PS: Extra für Smila und Frau Kirsche hier ein Detailfoto vom Stoff:

 

Kommentare:

  1. Jetzt sitzt das Kleid! Und der Stoff ist wirklich schön! Aber ich finde, dass dir die erste Version noch besser steht!

    Liebe Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen
  2. sehr schöner stoff, bei dem oberteil bin ich deiner meinung, das erste gefällt mir auch besser

    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde diese Form des Ausschnitts sehr raffiniert. Aber Du hast Recht, der Halsausschnitt der oberen Passe ist ein bisschen hoch. Mir gefällt es aber trotzdem sehr gut.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  4. Diesen Stoff würde ich ja gerne mal aus der Nähe sehen. :) Mir gefallen sowohl Kleid als auch Stoff sehr gut. Was den Ausschnitt angeht, stimme ich zu: die andere Variante ist harmonischer.
    Ich habe auch noch Dinge, die ich vor 30 Jahren toll fand, die mir heute immer noch gefallen. Aber auch Dinge, über die ich mich heute nur noch wundern kann. :) Aber im Prinzip habe ich ziemlich früh meinen Stil gefunden.

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  5. Der Stoff ist wirklich total schön! Und das Kleid natürlich auch - aber ich muss auch sagen, dass mir die erste Ausschnittvariante besser gefällt. Das harmoniert schöner mit den Ärmelchen. Der hier ist zwar wesentlich interessanter, wirkt aber nicht ganz stimmig - er unterbricht das Kleid irgendwie. (Aber das ist "meckern" auf einem ziemlich hohen Niveau! :-) )

    AntwortenLöschen
  6. Drosselgrube! Demnächst hole ich das anatomische Lexikon wenn ich deine Beiträge lese... ist aber auch ein tolles Wort!

    Das Kleid ist schön, aber ich kann es verstehen, dass du mit dem oberen Halsausschnitt nicht ganz zufrieden bist (ich persönlich kann gar nicht halsnah tragen). Es ist schon sehr hoch geschnitten - vielleicht doch noch mal ändern? Also nur, wenn du das Kleid deswegen weniger trägst - um im Schrank zu hängen ist es zu schön.

    Trotzdem finde ich alles andere an dem Kleid ausgesprochen schön, auch den Stoff! Den würde ich mir heute auch kaufen (mein Stoffgeschmack hat sich auch nicht so sehr geändert).
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  7. Interessanter Ausschnitt, aber ich bin ein bißchen langweilig; mir gefällt die Variante vom ersten Kleid besser. Der Ausschnitt vom ersten Kleid sieht für mich gefälliger und bequemer aus. Und der Stoff ist zeitlos schön.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde den Ausschnitt äußerst raffiniert...es stimmt es ist ein bischen eng am Hals, aber vielleicht kannst Du den oberne Hlasausschnitt einfach etwas weiter schneiden. Dann wäre der Steg am Hals etwas schmaler.
    Insgesamt tolles Kleid mit super Stoff,
    Einen lieben Gruß von Susi

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag den Schnitt sehr, es gibt dem Kleid etwas besonderes und passt Dir sehr gut.
    Herzlich
    Eos

    AntwortenLöschen
  10. Toller Schnitt schönes Kleid. Mir gefällt dieser Ausschnitt besonders gut da er raffiniert ist und man ihn so selten sieht. Darum ist dieses Kleid mein Favorit. Sonnige Grüsse

    AntwortenLöschen
  11. Drosselgrube, das ist wirklich ein schönes Wort! Als Wesen fern von anatomischem Wissen kann ich dir sagen, dass ich die Ausschnittlösung wirklich schön finde und meine, dass du da ein bisschen arg kritisch bist! Ich würde aber tatsächlich auch noch gerne eine Nahaufnahme vom Stoff sehen, dass der 20 Jahre wirkt, Wahnsinn!
    Liebe Grüße, Juli (Städterin by heart)

    AntwortenLöschen
  12. oh toll!!!
    was für ein wunderschönes kleid!
    es steht dir fantastisch!!!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  13. Beim Oberteil bin ich Deiner Meinung, auch wenn diese Ausschnittlösung nicht uninteressant ist. Und was gelernt hab ich auch: "Drosselgrube". Schönes Kleid und schönes Wort, sehr gut!
    LG Cati

    AntwortenLöschen
  14. Also ich mag den Ausschnitt sehr. Als ich die Bilder sah noch bevor ich den Text gelesen habe, war mein erster Gedanke: wow was für ein schöner Schnitt und dann dachte ich noch, dass dir die Farbe unglaublich gut steht.
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Das Stoff gefällt mir sehr-auch nach 20 Jahren Lagerung:)steht er dir!!
    Die Silhouette des Kleides finde ich auch sehr gelungen, den Ausschnitt mag ich nicht so...

    AntwortenLöschen
  16. Drosselgrube? Heißt das nicht "Salatschüsselchen"?
    Sehr raffiniert, die Ausschnittlösung ... mal was ganz anderes und ein würdiges Schnittmuster für den Stoffschatz!
    Christel

    AntwortenLöschen
  17. Traumhaft - wie immer :) - Lustig, wie sich unser Geschmack in manchen Dingen über die Jahre dann doch nicht ändert! Den Stoff hätte ich auch gekauft, heute.

    AntwortenLöschen
  18. Trotz der Halsausschnitt Misere gefällt mir gerade dieser besonders gut! Ein echter Hingucker.
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  19. Raffinierter Ausschnitt, Beste! Gefällt mir sehr gut. Und sei nicht immer so kritisch mit Dir! ;-)

    Sag, bist Du auf Google+? Ich bin noch so unentschlossen. Was rätst Du mir?

    Liebe Grüße aus dem Urlaubskoffer.

    Caterina

    AntwortenLöschen