Sonntag, 14. August 2016

Enchanted Forest

 
Ich habe während der Fußball EM mit einem neuen Tuch begonnen. Mal wieder in grau, weil Abwechslung muss ja nicht immer sein ;-).
Ich war zugegebenermaßen etwas von der dünnen Lace-Wolle genervt, da ich kurz vorher diesen Schal beendet hatte. Ich entschloss mich daher, ein dickeres Garn zu verwenden und da ich im Sommer, wenn es richtig heiß ist, nicht gerne Wolle verstricke, entschied ich mich für ein Baumwoll-Polyacryl-Gemisch, das ich mal beim Aldi mitgenommen habe, weil mir die Farbe so gut gefiel. 
Das Garn nennt sich Grapefruit ist aus 80% Baumwolle und aus 20% Polyacryl und läuft 125m auf 50g. In dem Pack waren sechs Knäuel ich habe gut 4 1/2 verbraucht. Die Wolle war sehr schön zu stricken und auch das Strickbild gefällt mir gut, allerdings ließ sie sich nicht gut spannen.


Das Stricken nach der Anleitung „Enchanted Forest“ von AgnesKutas-Keresztes hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe mich glaube ich gar nicht verstrickt.


Ich bin mit dem Tuch zufrieden, ein leichter Sommerschal ist es zwar nicht geworden, aber passend zu großen Teilen des Sommers 2016 ist er irgendwie schon.

Julia

Kommentare:

  1. Wirklich ein Traum, dein Tuch. Ich finde grau auch immer wieder schön, denn es passt zu so vielen anderen Farben. LG Carola

    AntwortenLöschen
  2. Für solche Tücher bin ich zu unkonzentriert. Ich schaffe das mit den Mustern einfach nicht.
    Ich finde es gar nicht unangenehm, wenn ein Tuch nicht federleicht ist und grau geht echt immer.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  3. Perfekt für kalte Sommertage!
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön für den kühlen Sommer ;) ...und bald ist Herbst da passt er auch bestens :).
    lG Melanie

    AntwortenLöschen