Mittwoch, 5. August 2015

BH-Sew-Along 1. Teil: Inspiration und Planung


 
Herzlich willkommen zum ersten Treffen des BH-Sew-Alongs 2015.
Ich freue mich sehr, dass Ihr mitmacht und/oder mitlest.

Heute geht es darum, sich Gedanken zu machen, was gefällt, was man nähen möchte, wo man Anregungen und Schnittmuster bekommt.

Ich habe mir zum Thema BH-Nähen ein Pinterest Board angelegt. Hier dürft ihr gerne schauen, viele Pins davon sind auch von Blogs, die ich zum Thema Lingerie gerne lese.

Wie alles, was ich auf meinem Blog schreibe, hat auch die folgende Blogliste keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Es sind einfach die Blogs, die mir im Internet bisher zum Thema Lingerie aufgefallen sind und die ich regelmäßig lese.

Ich beginne mal mit den englischsprachigen Blogs:

Sehr informativ und lesenswert ist das Blog von Amy Chapman. Auf Clothhabit findet man Verarbeitungstipps und Sew-Alongs, aber auch Gedanken rund um das Thema Wäsche und BHs. Amy ist  übrigens Autorin des Watson Bra & Bikini Schnitts, außerdem hat sie den kostenlosen Download Schnitt „Ladyshorts“ geschrieben und zu Verfügung gestellt.

Information, Inspiration und kostenlose Schnittmuster für Lingerie findet ihr auch bei Madalynne. Das Blog ist sehr schön, beinahe schon künstlerisch gestaltet, außerdem hält Madalynne BH-Nähkurse in ihrem Atelier ab.

Bei Emeralderin, ein kanadisches Blog findet/fand die Bra-A-Week Challenge 2015 statt. Dort präsentierten verschiedenste BH-Schneider und Schneiderinnen wöchentlich ihre Werke. Zudem gibt es auf dem Blog viele Tipps zum Nähen von Wäsche und Bademode.

Kann sein, dass ich es falsch gelesen habe, aber ich verstand es so, dass Emeralderin eine Schülerin der „Fairy Bra Mother“ Beverly Johnson war. Beverly Johnson bietet sehr empfehlenswerte BH-Nähkurse bei Craftsy an,(ohne ihren Grundkurs hätte ich nie den Spass am BH-Nähen entwickelt) hat ein lesenswertes Blog und verkauft von ihr entwickelte Schnittmuster, Bücher und Materialien zum Thema Lingerie. Mema hat auf ihrem Blog Beverly Johnson und einige ihrer Schnittmuster vorgestellt.

Ebenfalls lesenswert finde ich Annes Blog Clothingengineer. Sie näht unterschiedliche BH-Schnittmuster und vergleicht diese untereinander, außerdem ist sie im Team von MakeBra.

Gerne lese und schaue ich auch bei ohhlulu. Sarah näht und entwickelt Schnittmuster für Unterwäsche im –ich würde es als „romantischen Vintage Stil“ bezeichnen. Hilfreiche Tipps und Tricks zum Nähen sind auch auf ihrem Blog zu finden.

Bei Diana (Poetsie) könnt ihr einzigartige Wäsche bewundern. Die Niederländerin gibt auch wertvolle Tipps zum Dessous- und Badebekleidungsnähen.

Im deutschsprachigen Raum habe ich bisher nur ein Blog entdeckt, das sich hauptsächlich mit dem Thema Dessous-Nähen auseinander setzt: Monikas Blog La Mona.
Monika näht wunderschöne Lingerie und gibt auch selbst Nähkurse. Ich bin sehr erfreut, euch mitteilen zu können, dass Monika auch beim Sew-Along mitmacht. Damit haben wir eine richtige Dessous-Meisterin dabei.

Meine Erfahrung beim BH-Nähen kann sich nicht mit Monkias messen, dennoch zeige ich euch einige Teile, die ich bisher genäht habe. Hier hatte ich bereist mal einen Blogbeitrag zum Thema BH-Nähen verfasst. Meine letzten Werke seht ihr hier.







Schnittmustergrundlage für diese BHs waren entweder der Marlborough Bra oder der Boylston Bra von Norma Loehr (Orange Lingerie).
Beide Schnittmuster sind als pdfs erhältlich. Ich bin von beiden Schnittmustern begeistert, wobei ich für mich momentan am liebsten den Boylston Bra nähe.
Ich trage auf der Arbeit fast ausschließlich Poloshirts und seit meinen Schwangerschaften und Stillzeiten trage ich lieber gefütterte BHs. Dazu eignet sich das Boylston Schnittmuster besser als der Marlborough Bra.

Ausprobiert habe ich bisher auch die Schnittmuster Amelie und Brenda von Sewy, sowie DL01 von Make Bra.
Außerdem habe ich von Merckwaerdigh das BH-Schnittmuster BHS 10, allerdings bisher noch nicht genäht.

Für den Sew-Along plane ich ein bis zwei BHs nach dem Boylston Bra Schnitt, vielleicht probiere ich auch das Merckwerdigh Schnittmuster mal aus.

Das war jetzt ganz viel Text von mir und ich bin mir sicher es gäbe noch viel mehr zuschreiben, aber jetzt seid ihr dran. Ich freue mich sehr auf eure Beiträge

Julia





PS: Wer kein Blog hat, aber gerne mitnähen möchte, ist herzlich eingeladen. Probiert aus, ob ihr eine andere Internetseiten beim Linktool einsetzen könnt, ansonsten könnt ihr mir gerne die Fotos eurer Werke schicken. Ich veröffentliche sie dann beim letzten Treffen.

Info ät eben-julia.de

Kommentare:

  1. Ich sehe schon, ich habe bis jetzt nur an der Oberfläche gekratzt...
    Wunderschöne BHs hast Du genäht, ausführlich recherchiert - viele neue Seiten für mich, danke Dir!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, schön, dass du dabei bist.

      Löschen
    2. Mich hats voll erwischt - heute nacht habe ich den Marlborough gekauft - ich konnte nicht widerstehen. Ich schneide mir jetzt den ZWEITEN zu - unglaublich, dieser Sitz...
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Liebe Julia,
    so wunderschöne BHs hast Du genäht!!!
    Ich habe noch einen unfertigen hier rumliegen. Was soll ich sagen, ich getraue mich nicht richtig weiterzunähen, um ihn am Ende nicht zu verhunzen. Aber so komme ich natürlich auch nicht weiter :-(
    Auf alles Fälle lese ich hier gerne mit und vielleicht ist das ja für mich ein Ansporn die letzte Hürde zu nehmen.
    Viele Grüße!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist doch der Sew Along das richtige um sich zu trauen. Wäre schön.
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  3. Ich bin auch sehr beeindruckt von deinen wunderschönen Werken, vermutlich haben sie auch eine tolle Passform. Mit meiner Maschine traue ich mir das BH nähen nicht zu, aber vielleicht überzeugt mich dieser Sewalong, dass es möglich ist. Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast doch auch schon Shirts genäht. Ich denke schon, dass das mit deiner Maschine klappen könnte. Probier's doch mal, es macht Spaß !

      Löschen
  4. Ich bin sehr begeistert von den schönen BHs, die Du schon genäht hast. Die Idee von vielfältiger Unterbekleidung mit passenden Höschen finde ich sehr reizvoll. Im Moment scheue ich noch zurück, denn vermutlich tut sich da ein neues Kaninchenloch für mich auf und auch die ganze Materialbesorgung...hier liegt noch so viel Stoff, der auf Verarbeitung wartet...
    Ich werde sehr interessiert zusehen und mich inspirieren lassen.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mit dem Kaninchenloch hast Du schon recht. Andererseits was die Materialien betrifft sind das alles kleine Sachen und leichtere Stoffe. Material für einen Wintermantel nimmt bestimmt so viel Platz weg wie für 20 BHs.

      Löschen
  5. Da ist ja einer schöner als der andere! Vielen Dank für die Sammlung der verschiedenen Blogs! So haben wir noch einmal eine gute Übersicht!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Julia,
    vielen Dank fürs Organisieren des Sewalong.
    Deine BH´s sehen klasse aus, ich hoffe, dass ich bald auch so schöne Modelle besitze.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für diesen Sew Along, da ich mich jetzt offiziell dazu verpflichtet habe, hier mit zu machen, wage ich mich vielleicht endlich wirklich dran, meine Stoffe anzuschneiden, der schwerste Schritt, wie ich finde. Deine wunderschönen Exemplare spornen mich aber auf jeden Fall schon mal an, die Stoffe aus meinem Stoffregal rauszuholen.
    LG Morven

    AntwortenLöschen
  8. Puhhhhh, es geht los und ich sitze hier mit meinen Buch und schwitze was die Anleitung angeht und ich alles noch bestellen darf ;).
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine tolle Sache, der Sew along. Werde ihn mit Spannung verfolgen um dann vielleicht doch mal damit zu beginnen. Kurz gezögert habe ich schon, aber ist momentan nicht zu schaffen. Zwar 3 Wochen Urlaub -huch, die 1. ist fast rum, 1 Woche noch weg und ständig die 1. Wohnung der ältesten Tochter renovieren und streichen. Die Anfahrt dorthin nicht zu vergessen.
    Ich nutze dann all eure Erfahrungen und nähe hinterher.
    lg monik (Oktober, oder? 2. Wochenende? R.L.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am 9. und am 10.10.
      Quereinsteigen ist übrigens immer möglich.

      Löschen
  10. Mit diesem Sew Along machst Du mir eine große Freude. Deine BHs sehen ausgesprochen professionell aus und zeigen vor allem was möglich ist. Ich werde diesem Vorbild nacheifern und hoffe etwas ähnlich Schönes hinzuzaubern.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  11. Ich sehe gerade, dass Melanie auf ihrem Blog Alles NähBAR einen wöchentlichen BH-Sewalong postet!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, habe ich inzwischen auch gemerkt. Danke für die Info. Ich denke das ist ganz gut, denn es gibt ja so viel Interessantes und Unterschiedliches da kann man sich gegenseitig bereichern.

      Löschen
  12. Hallo Julia,
    vielen Dank für diesen Sew-Along und die vielen vielen Links. Hab noch gar nicht alle angeschaut.
    Deine BHs sehen sehr schön aus. Vielleicht traue ich mich mit der gesammelten Erfahrung dann auch mal an den Boylson. Deine Varianten sehen toll aus.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  13. Ich freue mich sehr auf die Inspirationen und Tipps der Teilnehmerinnen! Toll finde ich auch, dass auch Dessousnäherinnen ohne Blog mitmachen können. Liebe Grüße Isabell

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Julia,
    Deine Kollektion ist sehr beeindruckend und bildhübsch. Ich freue mich, dass ich beim Sew-Along mitmachen kann. Sobald meine Bohnenernte eingefroren ist, schreibe ich den Post nieder, den ich im Kopf habe, ich hoffe, das Link-Tool ist über das Wochenende noch auf. Kann man eigentlich Deine Schnitte auch mit Webware oder wenig elastischem Jersey nähen? Ich habe noch keine Schnitte und Material bestellt, aber die beiden Modelle von Sewy, die ich im Auge habe, gehen nur mit elastischen Stoffen.
    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Du dabei bist. Das Linktool bleibt den ganzen Sew Along über offen, denn in der Ferienzeit sind ja viele länger weg.
      Marlborough und Boylston funktionieren mit wenig elastischem Jersey. Von Webware würde ich abraten, die franst zu sehr aus und macht die Verarbeitung sehr schwierig.
      Mit den beiden Sewy Schnitten (Amelie und Brenda) war ich leider nicht glücklich, allerdings war ich damals auch noch ungeübter im BH Nähen. Welcher BHSchnitt gut passt ist bestimmt sehr individuell, ich denke aber, dass ein Schnitt, der viele Größenvarianten hat bestimmt immer eine gute WAhl ist.

      Löschen
  15. Ich habe vor kurzem auch mit dem BH-Nähen angefangen und werde Euch auf jeden Fall über die Schulter schauen. Und eigentlich brauche ich auch noch mehr BHs, also mache ich vielleicht auch mit

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Julia, toll, dass du diesen Sew Along organisierst. Ich nehme dies zum Anlass, wieder zu bloggen und auch um aus meinem "alten" Muster auszusteigen und Neues auszuprobieren. Bin gespannt wo die Reise hingeht und bei welchem Model ich am Ende lande. Ich freu mich. Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  17. Wow, das ist ja schon eine ganze Menge, die Du da genäht hast; einer schöner als der andere. Für Infos, vor allem bezüglich der Verarbeitung, bin ich ganz sicher dankbar und bin gespannt, was Du nähen wirst.
    Viele Grüße,
    Katharina


    AntwortenLöschen