Freitag, 26. September 2014

Dokumentierte Kindersommersachen 2014


Eigentlich bin ich schon fast mit der Kinderherbstklamottenproduktion fertig, aber ich möchte davor nicht die dokumentierten Kindersommerkleidungsstücke unter den Tisch fallen lassen. (Schöne lange Wörter!)


Vor allem dieses Kleidchen, das sich im Sommer sehr bewährt hat, wird vermutlich bald nur noch als Tunika tragbar sein. 


Ich habe das Jerseykleid nach einem Ottobre-Schnittmuster genäht, Modell 15 „Olive Star“ aus 3/2014. Den wenig elastischen Jersey habe ich mal vor langer zeit bei Buttinette bestellt, eine super Qualität, die auch nach zig Wäschen keine Farbe verliert. Da der Schnitt schnell und schön nähbar ist, habe ich ihn gleich zweimal umgesetzt (Janea Rotkäppchen) und beide Kleider wurden den Sommer über gerne angezogen.

Gleich dreimal habe ich Hosen nach dem Schnittmuster, Modell 25 „Knickerbocker“ aus Ottobre 3/2013 in Gr. 116 genäht. Diese Hosen hat mein Sohn praktisch den ganzen Sommer über getragen, neben den beiden hier gezeigten Modellen gibt es noch eine in Kiwi-grün.


Die Hosenstoffe sind Reste aus meinem Lager, von dem gelben Stoff hatte ich mir mal einen Rock genäht.
Das mit Wikingern bedruckte Hemd ist auch nach einem Ottobreschnitt, Modell 19 „Happy Madras“ 3/12, in Gr. 122. Den Stoff hatte ich von Michas Stoffecke und da ich es nicht mehr geschafft hatte, ein neues Hemd für die Einschulung zu nähen, durfte das Hemd auch „Einschulungshemd“ sein.



Mindestens viermal habe ich T-Shirts nach dem Schnitt Nr. 19 „Young Designer“ aus Ottobre 3/2011 in Gr. 122 genäht, ein sehr bewährter, guter Schnitt. Den elastischen braungrundigen  Baumwolljersey hatte ich bei meinem Osterferienaufenthalt in Berlin auf dem Maybachufermarkt gekauft, was genau drauf ist, kann ich nicht sagen. Knuddelmonster vielleicht? Egal, mein Sohn hat es gerne an. ;-)

Ich bin mal gespannt, wie und ob sich das Verhalten meines Sohnes den selbst genähten Sachen gegenüber verändern wird. Bisher hat er alles, was ich ihm genäht habe ohne Einwände angezogen. Nun ist er seit zwei Wochen ein Schulkind und damit natürlich stärker unter verschiedenen Einflüssen als im behüteten Kindergarten.

Julia

Kommentare:

  1. In dem Alter sind sie noch wirklich dankbar fürs nähen. Die Knuddelmonster finde ich total süß. Ach, und so nette rosa Kleider, die quasi mitwachsen sind prima.
    Das Kinderdirndel ist übrigens auch wunderbar geworden.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. einer meiner Jungs ist 10...und mag am liebsten selbst genähte Pullis von mir :-)
    deine kleine Kollektion gefällt mir sehr gut! besonders die Knuddelmonster...
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schöne Kindersachen! Bei uns werden die selbstgenähten Sachen immer noch gern getragen, auch von der großen. Ich halte das Angebot auch bewusst niedrig :) Die Ottobre Schnitte mag ich immer sehr gern.

    AntwortenLöschen