Sonntag, 1. September 2013

Jodelstricken Teil 1


Susa ruft zum Jodelstricken auf. Eine willkommene Gelegenheit für mich, denn ich habe da seit einiger Zeit ein passendes Projekt auf den Nadeln.
Wie? Schon begonnen!? Unfair!
Mitnichten, denn mein hoch kompliziertes WADL-STRRÜMPFE-PROJEKT ist so arbeits- und zeitintensiv, dass ich stattdessen locker drei Janker in der gleichen Zeit blind stricken könnte.
Ob ich mit diesem anspruchsvollen Projekt den Zeitplan einhalten kann, das kann ich nicht versprechen.
Ungläubig verwundertes Köpfe schütteln ringsum?
Es ist aber so, ständig muss beim Muster gezopft, gekreuzt und fast alles verschränkt gestrickt werden, dass ich die Socken nur mit völliger Aufmerksamkeit stricken kann und nichts nebenher funktioniert.


Ich muss mir sogar ein Lineal hinlegen, damit ich in den Reihen nicht verrutsche, denn dass Muster erklärt sich nicht von selbst, jedenfalls nicht mir.
Wer sich gerne plagen möchte, dem lege ich also mein Strumpf-Projekt ans Herz.
Es findet sich in diesem Heft:


Mein Stand heute sieht folgendermaßen aus:


Es handelt sich selbstverständlich um den ersten Strumpf.
Sinnigerweise weiß ich nicht, ob das Gran taugt, denn ich verwende es geschickter weise zum ersten Mal.

So nun aber zu Susas Jodelstrickentreffen, vielleicht finde ich ja dort noch ein hübsches Projekt für nebenbei.....

Julia

Kommentare:

  1. Das sieht ganz nach einem Risikoufstieg aus...ich wünsche dir allzeit vollste Konzentration. Denn am Gipfel wird alles vergessen sein..
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. wow - meine oma konnte solche strümpfe stricken ... und ich wußt's damals gar nicht zu schätzen ... alles gute!
    lg, mi

    AntwortenLöschen
  3. Himmel, wenn eine Strickexpertin wie du sagt, dass es kompliziert ist, dann muss es wirklich kompliziert sein! Die Strickschrift sieht jedenfalls nicht ohne aus (und bei Strümpfen ist der zweite ja oft die Hölle - sowas wie zwei Achttausender hintereinander besteigen.).

    AntwortenLöschen
  4. Spannend- Socken sind ja mal was anderes- zumindest mit SOLCH einem Muster. Du hast meine allergrößte Hochachtung, denn mehr als rechte und linke Maschen überfordern mich bereits! :o)
    Gutes Gelingen und liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  5. Kniestrümpfe! 2 Stück! Das wäre für mich wie eine 8000er Besteigung, da bräuchte ich ne Sauerstoffmaske.Respekt!

    So wies ausschaut, werden deine Strümpfe wunderschön!

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  6. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du die Zeit für hochkonzentriertes Stricken finden wirst. Die Strümpfe würden mit Sicherheit sehr schön mit Deinem Dirndl harmonieren.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  7. Du beißt dich da bestimmt durch.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das erste Strumpfteil sieht echt toll aus! Was ein filigranes Muster - Respekt!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Julia!
    Tolles Muster! aber ich kann sehr gut verstehen, dass sich das nur langsam stricken lässt und deine vollkommene Aufmerksamkeit erfordert.
    viele Grüße,
    Julischka

    AntwortenLöschen
  10. Oha! Das ist wirklich eine Aufgabe, aber das bereits Geschaffte sieht toll aus. Die Strümpfe werden ein Schmuckstück.
    LG vom Garnkistlein

    AntwortenLöschen
  11. Oha, das ist wirklich eine Aufgabe, aber das bereits Geschaffte sieht toll aus. Die Strümpfe werden ein Schmuckstück.
    LG vom Garnkistlein

    AntwortenLöschen
  12. Du meine Güte, das ist bestimmt nichts für den gemütlichen Fernsehabend. Auf die Strümpfe bin ich gespannt, vor allem auf die Tragefotos. Mit der Wolle wünsche ich viel Glück, aber 'Cotton Strech' hört sich erstmal vielversprechend an, finde ich.
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  13. Das ist viel Arbeit, aber dafür siehts hinterher traumhaft aus. Solche Strümpfe könnte ich heute schon gut gebrauchen, ist nämlich ganz schön kalt, ich muß mir meine aber wohl vorerst noch kaufen.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen